Die Wand in guten Händen

Der Malerbetrieb Kokoschka in Unterkochen hat im letzten Sommer neue Geschäftsräume in Betrieb genommen. Das Unternehmen ist spezialisiert auf das Sanieren von Gebäuden mit Schimmelbefall.
  • Malermeister und Inhaber Stefan Szücs legt viel Wert auf Pünktlichkeit und eine saubere Ausführung seiner Aufträge. Foto: je

Aalen-Unterkochen. Seit 40 Jahren ist der Unterkochener Malerbetrieb Kokoschka bekannt für hochwertige Arbeit und pünktliche Erledigung aller Aufträge. Malermeister Stefan Szücs, seit 2008 Inhaber des Traditionsbetriebs, sieht die Firma mit den neuen Räumen in der Lise-Meitner-Straße 2 im Gewerbegebiet Pfromäcker in Unterkochen für die Zukunft gut aufgestellt.

Seit dem vergangenen Sommer ist die Firma Maler Kokoschka in diesem neuen Gebäude untergebracht. Hier befinden sich jetzt das Büro, das seine Frau Cristina betreut, Besprechungsraum, Werkstatt und Lager unter einem Dach. Mit seinen acht Mitarbeitern bietet Stefan Szücs nicht nur alle Bereiche der klassischen Malerarbeiten an wie Anstriche für innen und außen und Tapezierarbeiten. Fassadendämmung und Innendämmung, Vollwärmeschutz und das Verlegen von Bodenbelägen sind ebenfalls wichtige Bereiche, die vom Team kompetent ausgeführt werden. So arbeitet man im Innenbereich zum Beispiel mit speziellen Dämm-Systemen, die sich durch hohe Qualität, perfekt aufeinander abgestimmte Einzelelemente und besonders hohe Wirkungsweise auszeichnen. „IDS-Dämmplatten oder Calziumsilikatplatten als Feuchtspeicher beugen beispielsweise Schimmel vor“, erklärt Szücs.

Spezialist für Schimmelsanierung

Wenn die Schimmelbildung bereits begonnen hat, ist es empfehlenswert, baldmöglichst Hilfe vom Fachmann zu holen.

Stefan Szücs, Malermeister

Spezialisiert hat sich die Unterkochener Firma auf das Thema Schimmelbefall. Niedrige Zimmertemperaturen und eine hohe Luftfeuchtigkeit reichen oft schon aus, um optimale Bedingungen für den Schimmelpilz zu schaffen. Der Betrieb von Stefan Szücs ist zertifiziert im Bereich „Schimmelpilzsanierung und Innendämmung“. Der Malermeister erklärt: „Wenn die Schimmelbildung bereits begonnen hat, ist es empfehlenswert, baldmöglich Hilfe vom Fachmann zu holen. Wir beraten auch gerne zur Vermeidung eines erneuten Schimmelbefalls.“ Eine Möglichkeit dazu sei die Anbringung von Schimmelsanierplatten an Decken und Wänden, ergänzt er.

„Wir legen größten Wert auf Pünktlichkeit, Termintreue, Zuverlässigkeit und ein sauberes Ausführen unserer Arbeit“, sagt Stefan Szücs. Der große Kundenstamm zeigt dies deutlich, denn auch die Kundenbindung ist dem Team um den Inhaber sehr wichtig. Der Betrieb bildet übrigens regelmäßig aus und erledigt kleine wie große Aufträge. je

© Schwäbische Post 24.01.2020 16:25
637 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy