Ein Start-up mit Zukunftsvisionen

Metallrecycling 4.0: OSR Metallrecycling bietet individuelle Entsorgungslösungen für die Großindustrie bis hin zur Privatperson. Nachhaltigkeit und hohe Qualität sind der Anspruch des jungen Teams in Unterkochen.
  • Ihr Anspruch ist Metallrecycling auf dem neuesten Stand der Technik: Die Geschäftsführer von OSR Metallrecycling Tobias Doneit (li.) und Sebastian Alvensleben. Foto: mediengestaltung aalen

Aalen-Unterkochen. „Schrott ist unsere Leidenschaft“ – unter diesem Motto öffnet die OSR Metallrecycling am 1. August ihren neuen Betrieb in Unterkochen. Für individuelle Entsorgungslösungen stehen eine starke Logistik sowie eine Vielzahl an Mulden und Containern von 1 Kubikmeter bis 40 Kubikmeter zur Verfügung. Selbstanlieferer nutzen den überdachten „Drive in“ Bereich.

Im April begannen die Planungen für die 2.000 Quadratmeter große Halle. Trotz Corona-Pandemie arbeiteten die regionalen Handwerker und Behörden mit OSR Hand in Hand. „Wir haben es durchgezogen, weil wir an unser Konzept glauben“, betonen Sebastian Alvensleben und Tobias Doneit, die Geschäftsführer des Start-ups.

„Metallrecycling ist aktiver Klimaschutz. Zum Beispiel wird bei der Herstellung von einer Tonne Kupfer aus Recyclingmaterial, ein wichtiger Rohstoff in der Energiewende, 62 Prozent oder 3,4 Tonnen CO2 eingespart“, erklären die stolzen Gründer.

Metallrecycling ist aktiver Klimaschutz. Zum Beispiel wird bei der Herstellung von einer Tonne Kupfer aus Recyclingmaterial, ein wichtiger Rohstoff in der Energiewende, 62 Prozent oder 3,4 Tonnen CO2 eingespart.

Sebastian Alvensleben und Tobias Doneit
Geschäftsführer OSR Metallrecycling

Mit jahrzehntelanger Branchenerfahrung spezialisieren sie sich auf den An- und Verkauf sowie die Sortierung von Schrotten und Metallen. Diese werden als Sekundärrohstoffe in der Stahl- und Metallherstellung wiedereingesetzt – damit schließt sich der Kreislauf.

Das junge Team aus drei Mitarbeitern betreibt Metallrecycling 4.0 auf dem neuesten Stand der Technik. Voll digitale LKW Waagen, Analyse und Messsysteme-, Abscheide- und Filteranlagen kommen im Betrieb zum Einsatz. Für einen grünen Fußabdruck sorgten die Gründer mit einem ausgeklügelten Umwelt- und Brandschutzkonzept. OSR Metallrecycling – nachhaltig, qualitativ, präzise – ein Start-up mit Zukunftsvisionen. Metallrecycling 4.0. freu

© Schwäbische Post 26.07.2020 20:43
3440 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy