Feine Lieblingsgerichte zum großen Fest

Ein dreifaches Jubiläum mit viel Musik und gutem Essen feiert von Freitag, 29. September, bis Sonntag, 1. Oktober, das Landhotel Hirsch: Seit 25 Jahren ist Martin Hald der Chef, seit 60 Jahren ist es unter Leitung der Familie Hald. Und seit 100 Jahren ist Rotochsenbier im Ausschank.
  • Ein Blick in einen der Gasträume des Ellwanger Landhotels Hirsch in Neunheim. Foto: Franz Rathgeb
  • Heike und Martin Hald. Foto: Landhotel Hirsch
  • Der „Gasthof Hirsch“ ist heute ein modernes Landhotel. Über die Jahrzehnte wurde das Anwesen stetig ausgebaut, doch auch das ursprüngliche Gebäude bewahrt. Foto: rat

Ellwangen-Neunheim. Zum früheren Gasthaus und heutigen „Landhotel Hirsch“ in Neunheim gehörte einst eine Brauerei. Parallel dazu wurde bis vor wenigen Jahren eine Landwirtschaft betrieben. Vor 100 Jahren stellte der Wirt Johann August Brenner das Bierbrauen ein und schloss stattdessen mit der Ellwanger Rotochsenbrauerei einen Bierlieferungsvertrag ab.

Brenners einziges Kind Barbara heiratete vor 60 Jahren den aus Jagstzell nach Neunheim gezogenen Patriz Hald. Seitdem führt die Familie Hald die Gast- und Landwirtschaft. Sie baute das komplette Anwesen um, 1989 wurden erstmals elf Gästezimmer geschaffen.

Vor 25 Jahren übergab Patriz Hald das Anwesen an den jüngsten seiner vier Kinder, Martin Hald. Auch der damals 26-jährige Martin Hald gestaltete die Gastwirtschaft mehrmals um. Vor drei Jahren wurde in einem Neubau ein Hotel mit 38 Zimmern und 65 Betten geschaffen, zudem wurde die Gastwirtschaft umgestaltet.

Seit der Eröffnung des Hotels firmiert der „Hirsch“ als „Ellwanger Landhotel Hirsch“. Das Hotel wurde vom Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) als „3-Sterne-Superior-Landhotel“ klassifiziert. Einer der Schwerpunkte liegt im Bereich Tagungen. Hierfür stehen mehrere, mit modernster Medien-Technik ausgestattete Tagungsräume mit bis zu 100 Sitzplätzen zur Verfügung.

In der Küche hat der Gastronom, Metzger und Koch Martin Hald das Sagen. Der „Hirsch“ ist mit zwei von drei Löwen des Prädikats „Schmeck-den-Süden“ des Verbandes Dehoga Baden-Württemberg ausgezeichnet.

Ehefrau Heike Hald zeichnet für das Hotelmanagement und den Service verantwortlich. Der Sohn Dennis, ein gelernter Koch mit Erfahrungen auf Burg Staufeneck bei Göppingen und im Hotel Traube in Baiersbronn, besucht derzeit die Meisterschule und will zu Beginn des kommenden Jahres in den Familienbetrieb einsteigen.

Das Programm zum großen Jubiläumswochenende

Kommendes Wochenende werden im „Ellwanger Landhotel Hirsch“ drei Jubiläen gefeiert. Dies sind 100 Jahre Ellwanger Rotochsenbier, 60 Jahre Familie Hald und 25 Jahre Martin Hald.

Los geht es am Freitag, 29. September, mit einer kulinarischen (4-Gänge-Menü mit Jubiläums-Aperitif) Zeitreise mit Kabarett und Tanzmusik. Ein für sein schwäbisches Mundart-Kabarett ausgezeichneter Wortkünstler will die Gäste zwischen den Gängen mit seinen feinsinnigen Interpretationen über Land und Leute unterhalten. Und das Duo Kir Royal will die Gäste zum Tanze auffordern. Beginn ist um 19.30 Uhr. Karten gibt es für 49 Euro im Vorverkauf unter der Rufnummer 07961/91980.

Am Samstag, 30. September, werden ganztägig „Jubiläums-Lieblingsgerichte“ von Martin und Dennis Hald aus den vergangenen Jahrzehnten serviert. Ab 19 Uhr spielt „Ottos Böhmische Blaskapelle“ zur Unterhaltung auf, gegen 20 Uhr ist ein Auftritt des Projektchors der Neunheimer Sangesfreunde geplant.

Der Sonntag, 1. Oktober, steht ganz im Zeichen von Oldtimer-Traktoren. Die Oldtimer werden ab 10 Uhr erwartet. Ab 11 Uhr spielt der Musikverein Rattstadt zur Unterhaltung auf. Um 14 Uhr begeben sich die Traktoren auf eine „Rotochsen-Jubiläumsausfahrt“.

Zugunsten des Comboni-Bruders Bernhard Hengl im Südsudan werden Kaffee und Kuchen angeboten. Das „Lauchheimer Echo“ wird ab 19 Uhr mit Stimmungsmusik den Festausklang gestalten. rat

© Schwäbische Post 27.09.2017 16:51
2088 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.