Anzeige

Flexibel und schnell im lokalen Markt

Christoph Klaus, Stefan Wiedmann und ihr Team haben die heiße Phase der Corona-Zeit genutzt, um das Dienstleistungsangebot zu erweitern und so künftig noch besser für Ihre Kunden da zu sein – von der Idee bis zur Realisierung.
  • Die Vertriebsmannschaft besteht aus Christoph Klaus, Silvia Brehm, Wilhelm Schiele und Stefan Wiedmann (v.l.). Fotos: Klaus & Wiedmann
  • Die Büros der Immobilien-Profis befinden sich in der Gartenstraße in Schwäbisch Gmünd.
  • Christina Nikolic und Silvia Brehm (v.l.) sind seit diesem Jahr neu dabei im Team.

Schwäbisch Gmünd. Das erfahrene Team von Klaus & Wiedmann Immobilien besteht inzwischen aus sieben Personen und ist im ganzen Ostalbkreis und auch darüber hinaus tätig. Schwerpunkte ihrer Arbeit sind und bleiben aber die Bereiche um Aalen und Schwäbisch Gmünd. Die Standbeine des Unternehmens umfassen die Vermarktung (Verkauf und Vermietung) von Wohn- und Gewerbeimmobilien, die Grundstücksentwicklung sowie die professionelle Immobilienbewertung.

Neu dabei in dem inhabergeführten Unternehmen sind seit diesem Jahr Silvia Brehm und Christina Nikolic. Während Silvia Brehm das Team im Backoffice und Vertrieb unterstützt, kümmert sich die professionelle Fotografin Christina Nikolic um den Marketing – und Fotografiebereich. Gerade hochwertige Fotografien spielen im Immobiliensektor eine zunehmend große Rolle. Klaus & Wiedmann bieten daher nun auch Drohnenaufnahmen an.

Die beiden Geschäftsführer Christoph Klaus und Stefan Wiedmann sind in Schwäbisch Gmünd aufgewachsen. Seit der Firmengründung ist es ihnen gelungen, ein eingespieltes Team aufzubauen, das über weitreichende lokale Marktkenntnisse verfügt.

Das Netzwerk zu Architekten, Energieberatern, Räumungsfirmen, Hausmeisterdiensten etc. wächst ständig. Klaus & Wiedmann sind daher in der Lage, ihre Kunden in sämtlichen Immobilien-Bereichen wie beispielsweise bei der Beschaffung eines Energieausweises, der Erstellung einer Wohnflächenberechnung oder auch der Angebotsbeschaffung für eine Entrümpelung zu unterstützen.

In den ersten Wochen der Corona-Zeit hat das Unternehmen die Zeit genutzt, um seine CRM-Software auf den neuesten Stand zu bringen. Dadurch können etwa Exposés nun vollautomatisch verschickt werden und Kauf- oder Mietinteressenten rund um die Uhr einen Zugang zum interaktiven Exposé einer Immobilie erhalten.

Virtuelle Unterstützung

Zusätzlich bieten Klaus & Wiedmann jetzt auch 360 Grad-Besichtigungstouren für ihre Objekte an. Hierdurch können Interessenten sich vorab virtuell in der angefragten Immobilie bewegen und sich dadurch einen noch besseren Eindruck verschaffen.

Das Team aktualisiert die Unternehmens-Website laufend. Dort finden Interessierte zum Beispiel ein Wertermittlungstool, über das sie jederzeit eine kostenlose Wertanalyse ihrer Immobilie anfordern können.

Um während und auch nach der Corona-Krise noch näher an den Kunden zu sein und in allen Immobilien-Bereichen besser informieren zu können, setzen die Immobilien-Profis verstärkt auf Social Media-Präsenzen wie Facebook, Instagram und Xing.

Bei allen Terminen achten sie stets auf die empfohlenen Hygiene-Maßnahme, verzichten auf Händeschütteln und halten den vorgeschriebenen Abstand ein. Darüber hinaus koordinieren Klaus & Wiedmann Kundentermine so, dass die Anzahl der Personen auf das absolut Notwendige beschränkt ist. kf

© Schwäbische Post 26.06.2020 14:06
2843 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy