Freude über die sanierte Schule

Festakt mit Tag der offenen Tür anlässlich der Fertigstellung der Generalsanierung und der Einsetzung der Rektorin Heike Brost am Freitag, 14. Dezember, ab 15.30 Uhr.
  • Die neuen Unterrichtsräume in der Kastellschule wurden hell und modern eingerichtet. Foto: rat

Ellwangen-Pfahlheim. Innerhalb von 21 Monaten wurde die Kastellschule einer Generalsanierung unterzogen. Beim abschließenden Festakt soll die neue Rektorin, Heidi Brost, offiziell in das Amt der Schulleiterin eingesetzt werden.
Nach der Auslagerung der einstigen Hauptschule, standen für den Schulbetrieb und die Verwaltung der Grundschule insgesamt 15 Räume mit rund 1000 Quadratmetern zur Verfügung. Der Musiksaal im Erdgeschoss wurde seit Jahren vom Liederkranz mitgenutzt. Dem vor zwölf Jahren gegründeten „Förderverein Kastellschule Pfahlheim“ wurde ein Nebenraum überlassen.
Als vor zehn Jahren die Planungen zur Behebung des baulichen Brandschutzes begannen, wurde schnell klar, dass die komplette Haustechnik erneuert und das gut 50 Jahre alte Schulgebäude einer Generalsanierung unterzogen werden muss. Einer der Pläne sah vor, dass die beiden Obergeschosse rückgebaut und stattdessen ein ebenerdiger Neubau geschaffen werden soll.
Dann kam die Idee auf, dass der Musikverein einen Teil des zweiten Obergeschosses gegen die Bezahlung von 160 000 Euro nutzen darf. Deshalb wurde das komplette Gebäude erhalten und generalsaniert. Das heißt, dass neue Elektro-, Heizungs- und Sanitärinstallationen montiert wurden. Über einen Aufzug wurde die Barrierefreiheit geschaffen, über eine Außentreppe wurde ein zweiter Rettungsweg realisiert.
Das Flachdach wurde isoliert und mit einem Pultdach bestückt. Die auf diesem montierte PV-Anlage bildet zugleich die Außenhaut. In Kombination mit einem Stromspeicher und mit Erdwärmesonden wurde die Schule zu einem Energie-Plus-Gebäude ertüchtigt.
Der Großteil der Arbeiten wurde zu den Herbstferien abgeschlossen. So konnte die seit dem Schulbeginn als Rektorin fungierende Lehrerin, Heidi Brost, mit ihrem Team Anfang November den Schulbetrieb aufnehmen.
Für Letzteren stehen in den beiden Obergeschossen jeweils zwei Klassenräume zur Verfügung. Die Verwaltung und das Lehrerzimmer finden sich im ersten Obergeschoss. Der Liederkranz darf weiterhin den Musiksaal im Erdgeschoss mitnutzen. Für den Förderverein wurde ein großer und heller Betreuungsraum geschaffen.
Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 3,555 Millionen Euro. Es flossen Zuschüsse in Höhe von 871 000 Euro, der Musikverein steuerte 160 000 Euro bei. Der Eigenanteil der Stadt beläuft sich auf rund 2,519 Millionen Euro.

Einweihungsfeier

Im Rahmen eines kombinierten Festaktes in der Kastellhalle, sollen am Freitag, 14. Dezember, der Abschluss der Sanierungsarbeiten und die Einsetzung der neuen Rektorin, Heike Brost, gefeiert werden. Den Auftakt (ab 15.30 Uhr) bildet ein Stehempfang, die Amtseinsetzung beginnt um 16 Uhr. Danach folgt der Festakt zur Fertigstellung der Generalsanierung. Der Musikverein und die Kastellschüler wollen die Feier mit gestalten. Den Abschluss bilden die „offiziellen Schlüsselübergabe“ vor dem Schulgebäude mit der „offiziellen Eröffnung“ der Kastellschule.
Danach kann die Bevölkerung die sanierten Schulräume und die neuen Vereinsräume des Musikvereins besichtigten. Der Elternbeirat und der Liederkranz wollen die Gäste im Erdgeschoss der Schule bewirten. Die Trachtenkapelle will die Besucher in ihren neuen Vereinsräumen verköstigen. Franz Rathgeb

© Schwäbische Post 12.12.2018 19:56
929 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy