Individuelle Lösungen für intensive Pflege

Die erste ambulante Wohngemeinschaft in Ellwangen-Neunheim ist jetzt fertiggestellt. Sie bietet acht Wohnplätze für Intensivpflege- bedürftige Menschen, die rund um die Uhr betreut werden müssen.
  • Der Geschäftsführer der „Lebenswert Wohnen GmbH & Co. KG“, Rudolf Wiedmann (rechts) und der Vertriebs- und Marketingleiter des Intensivpflegedienstes „Lebenswert“, Thomas August (links), freuen sich auf die Eröffnung der ambulanten Wohngemeinschaft in Ellwangen-Neunheim. Foto: Klemm

Ellwangen-Neunheim. In Neunheim öffnet die erste Wohngemeinschaft für Intensivpflegebedürftige Menschen ihre Pforten im Großraum Ellwangen. In den Räumen des ehemaligen Elektrofachgeschäftes Papert in der Adolf-Schneider-Straße 1 wird jetzt der Betrieb aufgenommen.

Die Wohngemeinschaft bietet ausreichend Platz für acht Bewohner. Das Erdgeschoss wurde komplett entkernt und neu gestaltet. Neben den acht Einzelzimmern und zwei großzügigen Bädern gibt es eine zentrale Küche, Aufenthaltsräume sowie ein Besucherzimmer.

Der Geschäftsführer der „Lebenswert Wohnen GmbH & Co. KG“, Rudolf Wiedmann, beschreibt die Engpässe in der häuslichen Versorgung von intensivpflichtigen Patienten: „Es gibt einen sehr hohen Bedarf im Bereich bei den schwerkranken Patienten. Unser Unternehmen bietet hier den Interessenten maßgeschneiderte individuelle Lösungen an.“ Die fachlich hochwertige medizinisch-pflegerische Versorgung von Intensivpatienten steht bei der Wohngemeinschaft in Neunheim an erster Stelle.

Qualifizierte Betreuung

„Die Patienten bekommen bei uns rund um die Uhr eine Betreuung, die ein qualifiziertes, speziell ausgebildetes Personal sicherstellt“, so Wiedmann weiter. Der Rehabilitationsgedanke spielt in der außerklinischen Intensiversorgung eine sehr große Rolle, so dass es unter anderem eine enge Zusammenarbeit mit Physio- und Ergotherapeuten gibt.

Der Anbieter der ambulanten Wohngemeinschaft Neunheim ist die 2016 neugegründete „Lebenswert Wohnen GmbH & Co. KG“ mit Sitz in Ellwangen. Sie ist der Vermieter der neuen Räumlichkeiten. Mit ihr schließen die künftigen Bewohner einen Mietvertrag und einen ganz auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnittenen Betreuungsvertrag mit einem Intensivpflegedienst ab.

„In der Wohngemeinschaft sollen die Patienten auch selber Kochen, Einkäufe selber erledigen, falls dies noch möglich ist und beispielsweise gemeinsame Spaziergänge unternehmen. Die Patienten sollen einfach ein weitgehend selbstbestimmtes Leben führen können in der WG“, sagt Wiedmann.

Unser Unternehmen bietet den Interessenten maßgeschneiderte Lösungen an.

Rudolf Wiedmann

Ende Februar ziehen bereits die ersten drei Bewohner in die ambulant versorgte Wohngemeinschaft ein. Für die Neugestaltung der Räumlichkeiten zeichnete das Ellwanger Ingenieurbüro Wirth verantwortlich. In den Ausbau wurden Ideen und Anregungen von Pflegefachkräften aufgenommen und umgesetzt. Weitere Intensivpflege-Wohngemeinschaften sind schon in Planung.

Der Intensivpflegedienst „Lebenswert“ bietet neben der Intensivpflege im häuslichen Umfeld für Kinder und Erwachsene, auch einen ambulanten Senioren- und Krankenpflegedienst und verfügt über eine eigens geschaffene Firma für Qualitätsmanagement.

Tag der offenen Tür mit Beratung

Am Samstag, 17. Februar kann sich dann die interessierte Öffentlichkeit beim Tag der offenen Tür von 11 bis 17 Uhr ein Bild von den neuen Räumlichkeiten in Ellwangen-Neunheim in der Adolf-Schneider-Straße 1 machen. Es finden Führungen durch die WG statt. Es ist an diesem Tag ein Beratungs- und Infozimmer des Ambulanten Pflegedienstes „Lebenswert“ eingerichtet.

Ein voll ausgestattetes Patientenzimmer mit Mustergeräten der „Außerklinischen Intensivpflege“ kann zudem begutachtet werden. Es werden außerdem Blutzucker- und Blutdruckmessungen und Kinderschminken angeboten. Musterfahrzeuge der Firma Paramobile aus Westhausen stehen zur Besichtigung bereit. Der Kaffee und Kuchenverkauf ist für einen guten Zweck.

Wer mehr über den Intensivpflegedienst Lebenswert und seine Dienstleistungen wissen möchte, kann sich im Internet unter www.intensivpflege-lebenswert.de informieren. ak

© Schwäbische Post 14.02.2018 21:28
1868 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.