Stets im Dienste der Kunden

In der Priestergasse 9 in Ellwangen wurde am 7. Januar 1980 die Stiftsapotheke eröffnet. Während der letzten 40 Jahre hat sich die Apotheke einen ausgezeichneten Ruf erarbeitet.
  • Individuelle Beratung des Patienten steht bei der Stiftsapotheke in Ellwangen stets im Mittelpunkt. Foto: Stiftsapotheke

Ellwangen. Am 7. Januar blickt die Stiftsapotheke Ellwangen auf bereits 40 Jahre Bestehen zurück: Zum 7. Januar 1980 eröffnete Volker Berend in der Priestergasse 9 mit seiner Frau Christa die Apotheke, sein Sohn und heutiger Inhaber Jan-Thomas Berend stieg im August 2008 mit ein. Nachdem Volker Berend unerwartet im Februar 2009 verstarb, übernahm Jan-Thomas Berend zum 15. August mit seiner Frau Daniela die Apotheke und leitet diese seit nunmehr elf Jahren. Mutter Christa, ebenfalls Apothekerin, steht noch mit Rat und Tat und bei Bedarf an seiner Seite.

Natürlich wandelte sich die Apotheke im Laufe der Jahre. Die erste Modernisierung erfolgte im Februar 1997, die zweite umfangreichere von Dezember 2013 bis Januar 2014. Dieser Umbau, der veränderten gesetzlichen Anforderungen und modernerer Technik Rechnung trug, gab der Apotheke zugleich ihr heutiges Gesicht. Hell, freundlich und offen gestaltet, empfängt das Team hier seine Kunden.

Mitte 2015 folgte der nächste Meilenstein. Mit dem Entschluss, im Ärztezentrum St. Anna-MediArt eine Filiale zu eröffnen, ging Jan-Thomas Berend den nächsten Schritt. Die Nepomuk-Apotheke eröffnete am 21. Juli 2016 und bietet den Kunden vor Ort dieselbe bewährte Beratungsqualität, die durch regelmäßige Fortbildungen und spezielle Schulungen sichergestellt werden.

Mehrfach ausgezeichnet

Diese Qualität ist Berend besonders wichtig: „Der Patient steht bei uns immer im Mittelpunkt. Bei Unklarheit schließen wir uns auch mit den Ärzten kurz und versuchen, dem Patient weitere Arztwege und -besuche zu ersparen.“ So viel Engagement wird honoriert: nicht umsonst konnte Berends Team bereits zum dritten Mal in Folge den ersten Platz beim Kundenzufriedenheitsspiegel für Apotheken in Ellwangen in allen drei Kategorien belegen, für „Kundenfreundlichste Apotheke“, „Beste Beratung“ und „Beste Medikamentenverfügbarkeit“. Ebenso wurde die Stiftsapotheke für ihre Seniorenfreundlichkeit ausgezeichnet und als ausgezeichnete Mutter-Kind-Apotheke und Notinsel kümmert sich die Stiftsapotheke auch um die Kleinsten.

Der Patient steht bei uns immer im Mittelpunkt.

Jan-Thomas Berend, Apotheker und Inhaber

Die 17 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind dabei ein eingespieltes Team; sechs von ihnen halten bereits zwischen 20 und 40 Jahren die Treue. „Auf mein Team bin ich besonders stolz. Sie haben mich unglaublich unterstützt, auch in der schweren Zeit, als mein Vater plötzlich verstarb. Sie leben für die Apotheke, dafür möchte ich auch an dieser Stelle gerne Danke sagen.“

Für die Zukunft plant Berend, das Online-Angebot weiter auszubauen: „Ich möchte meinen Kunden künftig auch die Möglichkeit bieten, Medikamente online vorzubestellen, die Verfügbarkeit am Lager und mögliche Lieferzeiten abzufragen.“ Mit der Zeit gehen, heißt seine Devise.

Feier am 7. und 8. Januar

Zunächst aber ist ein bisschen Feiern angesagt: Am 7. und 8. Januar empfängt die Stiftsapotheke daher Kunden und Freunde mit Glühwein und Kinderpunsch, einem Glücksrad mit kleinen Gewinnen und der Prämierung eines Kindermalwettbewerbs. Zudem besteht die Möglichkeit, sich kostenlos die Venen vermessen zu lassen; ein Angebot, das die Stiftsapotheke noch bis zum Gesundheitstag des Kalten Markts am 14. Januar bereithält. Dort nimmt die Apotheke dann ebenfalls schon seit 15 Jahren teil.jku

© Schwäbische Post 03.01.2020 19:28
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy