Viel wurde verschoben – nicht aufgehoben

In den vergangenen Jahren hat sich Bopfingen mit seinen vielen kulturellen Veranstaltungen ein Namen in der Region gemacht. Trotz Einschränkungen wird für die Zukunft weiter geplant und insbesondere auf die Ipfmesse muss nicht ganz verzichtet werden.
  • Bopfingen ohne Ipfmess’? Geht gar nicht! Das größte Volksfest der Region musste abgesagt werden, es wird aber viel dafür getan, dass die Ipfmess-Fans in diesem Jahr zuhause feiern können. Foto: mj
  • Wie hier, in der wunderschönen Bopfinger Altstadt, haben die Bopfinger Fachgeschäfte nach dem Lockdown endlich wieder geöffnet. Foto: mj

Bopfingen. Es ist keine Frage, der Lockdown wird auch in Bopfingen Spuren hinterlassen, da ist sich der Vorsitzende des Gewerbe- und Handelsvereins (GHV), Peter Altrichter, sicher. Auch wenn nun wieder weitere Lockerungen anstehen, wird es Einbußen in der Bopfinger Geschäftswelt geben, die sich weit in dieses Jahr ziehen werden. Durch Kurzarbeit und Arbeitslosigkeit werden weniger Konsumgüter verkauft werden.

Bopfingen hält zusammen

Das war bereits zu spüren, als die Läden wieder öffnen durften: Der große Ansturm blieb aus und die Kunden reagierten sehr zurückhaltend.

Doch Bopfingen hält zusammen. Weiterhin läuft die Aktion „Hand in Hand“ von GHV, Stadt und Kirchengemeinden. Die Bopfinger Gewerbetreibenden nehmen die Einkaufszettel entgegen und fahren Waren zu den Menschen, die in dieser Corona-Zeit nicht aus dem Haus können oder dürfen.

Die großen Events, für die Bopfingen bekannt ist, können in diesem Jahr nicht stattfinden. Das Open-Air mit Nico Santos ist ins nächste Jahr verschoben, ebenso die „kleinen“ Veranstaltungen in der Schranne. Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Alle Künstler haben Ersatztermine gefunden, was die Vorfreude einfach nur länger anhalten lässt.

Die Stadt unterm Ipf ist auch für Touristen interessant. Gerade hat man aus Berlin einen Zuschuss in Höhe von 918 000 Euro erhalten, um das Keltenareal am Ipf-Parkplatz auszubauen. Das Herrenhaus steht bereits, genauso der Palisadenzaun, nun soll dort der Ausbau weitergehen und die Nachbildung eines Vorratshauses sowie die Nachbildungen eines Gesindehauses und eines Grubenhauses entstehen. Dazu müssen Strom- und Datenkabel, Wasser- und Abwasserleitungen verlegt werden. Toiletten und eventuell ein Kiosk sind ebenfalls in die Überlegungen eingebunden.

Das Schlimmste für uns Bopfinger ist doch die Absage der Ipfmesse.

Peter Altrichter, Vorsitzender GHV

„Das Schlimmste für uns Bopfinger ist doch die Absage der Ipfmesse“, sagt Peter Altrichter. Doch auch hier hat der GHV schnell reagiert. So wird es ein virtuelles Ausstellerzelt geben. In diesem werden Bopfinger Fachgeschäfte sich vorstellen. Nicht nur diejenigen, welche im Zelt gewesen wären, sondern alle, die teilnehmen möchten. Ausschließlich Bopfinger Firmen werden im virtuellen Ausstellerzelt vertreten sein.

„Ipfmesse-Hilfs-Paket“ des GHV

Ebenfalls soll es dort weitere Ipfmess-Themen geben und der GHV schnürt ein „Ipfmesse-Hilfs-Paket.“ In ihm werden die typischen Artikel zu finden sein. Das Ipfmesse-Bier, Messwürste, gebrannte Mandeln und Magenbrot. Die weiteren Mess-Artikel werden ebenfalls erhältlich sein. Es wird ein Ipfmesse-Herz geben und auch die anderen Merchandisingwaren werden auf der Homepage zu finden sein.

Unter www.ipf-mess-daheim.de werden von Mitte Juni bis Mitte Juli die Ipfmess-Fans auf ihre Kosten kommen.

„Bopfingen war nie ganz weg und wird auch weiterhin da sein“, sagt Peter Altrichter. Er weiß auch, dass die Ipfmesse für viele Fachgeschäfte aus Bopfingen und Umgebung ein wichtiger Werbeträger ist. Dieses Jahr wird dann halt ein wenig anders gefeiert. Aber ganz ohne die Ipfmesse geht es in Bopfingen einfach nicht. mj

© Schwäbische Post 21.05.2020 09:48
1359 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy