2017 - die 10. Pferdetage in Ellwangen

Das ausführliche Programm rund um die Pferdearena im Ellwanger Schießwasen
  • Foto: Maria Itina

Schwingt die Hufe – auf nach Ellwangen

Im Schatten der ehrwürdigen Basilika war man schon immer nach Pferden verrückt. In der ehemaligen Bischofskirche am Marktplatz liegen die Reliquien von drei „Pferdeheiligen“, seit über 1000 Jahren wird zu Dreikönig der „Kalte Markt“ abgehalten und auch an diesem Wochenende dreht sich wieder alles um die edlen Rösser. Zum zehnten Mal feiert Ellwangen seine Pferdertage. In der eigens aufgebauten Arena auf dem Schießwasen (direkt an der B 290) sind die Reitsportfreunde zu einem gigantischen Programm eingeladen. Einer der Höhepunkte wird die „Nacht der Pferde“ sein, bei der Reitvereine und professionelle Showtruppen eine beeindruckende Show abliefern werden. Samstag und Sonntag wird zudem ein buntes Rahmenprogramm rund ums Pferd geboten.

Von der Pferdearena hinauf in die historische Altstadt, taucht der Besucher in eine ganz andere Welt ein. Ellwangen hat sich für das „Grüne Wochenende“ mit vielen Pflanzen und Blumen ein ganz besonderes Freiluft-Wohnzimmer eingerichtet. Gärtner der Region zeigen neueste Trends und laden am Samstag zu einer „Nacht der Sinne“.

Nicht ganz so besinnlich präsentiert sich der Marktplatz, als Bühne für die Aktionstage „Rad & Bike“. Am Samstag brettert die „Deutsche Pumptrack Series“ über einen eigens aufgebauten Parcours. Am Sonntag darf dann jeder auf die Strecke – oder sich nur in aller Ruhe die Ausstellung zum 200. Geburtstag des Fahrrads anschauen.

„Shopping and Fun“ verspricht der Stadtmarketingverein Pro Ellwangen beim verkaufsoffenen Sonntag. Die Stadt will ihre ganze Vielfalt präsentieren und verschiedene Aktionen ergänzen das reichhaltige Angebot. Und der Schaufensterbummel kann auf die spezielle Ellwanger Art gemacht werden: Bei einer entspannten Rundfahrt mit der Droschkenlinie.

Wolfgang Maurer

Alle weiteren Details zu den Ellwanger Pferdetagen 2017 findet Ihr in unserer Sonderbeilage.

© Schwäbische Post 15.09.2017 14:30
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.