Anzeige

Tipps für junge Eltern und für Pflegebetreuung

Gesundheitsmesse „Gsond und fit“ am 19. und 20. September in der Stadthalle Aalen. Aufgrund der Vorgaben durch Corona finden Besucher extra viel Platz vor. Der Eintritt ist frei.
  • Die informative Gesundheitsmesse „Gsond & Fit“ lockt an diesem Wochenende in die Stadthalle Aalen. Foto: SDZ.Events

Aalen. Wohin wende ich mich, wenn ich einen Pflegeplatz für einen Angehörigen benötige? Auf was gilt es hierbei zu achten? Was müssen junge Eltern bei der Säuglingspflege beachten? Wie kann ich bewusst leicht leben? Und wie halte ich mich fit, ohne mich zu überfordern?

Das Spektrum der diesjährigen Gesundheitsmesse ist breit gefächert. Und das, obwohl in diesem Jahr coronabedingt weniger Aussteller zugelassen wurden, damit die Besucher genug Abstand halten können. Zum dritten Mal stellen am 19. und 20. September Ärzte, Therapeuten, Naturheilkundler und Gesundheitsfachgeschäfte ihre regionalen Angebote und Präventionsprogramme in der Aalener Stadthalle vor.

Besondere Hygienemaßnahmen

Um die Besucher auch im Pandemiefall bestmöglich zu schützen, wurde die Messedauer verlängert. Samstags ist von 12 bis 18 Uhr und sonntags von 11 bis 17 Uhr geöffnet. „So entzerren wir Besucherströme und es bleibt genug Raum und Zeit für intensive Gespräche mit den Ausstellern,“ verspricht Messeleiter Wolfgang Grandjean. Denn darum soll es gehen: Die Erhaltung oder Wiederherstellung der eigenen Gesundheit. Die Messe geht sogar noch einen Schritt weiter. So bieten Aussteller kurze Checks an, mit denen Besucher ihren aktuellen Gesundheitszustand testen können. Um gegebenenfalls sofort beim Experten zu erfahren, wie auf etwaige Probleme reagiert werden kann.

Tipps für junge Eltern und Großeltern

„Kinder sind keine Erwachsenen und müssen deshalb im Notfall anders behandelt werden, weiß Mareen Kupka von der Johanniter Unfallhilfe. „Wir zeigen deshalb, was es bei der Erstversorgung von Kindern zu beachten gilt“. Der Vortrag „Erste-Hilfe am Kind“ richtet sich nicht nur an werdende oder frisch gebackene Eltern, sondern auch an Großeltern, Jugendleiterinnen und -leiter und Babysitter. Speziell geschulte Trainer zeigen bei einer „Lernreise“, die richtige Vorgehensweise bei Kindernotfällen. Der Workshop ist praktisch und leicht verständlich. Darüber wird gezeigt, wie man Unfälle von Kindern vorbeugen kann.

Hausnotruf und Pflegedienste

„Ein Mensch braucht Liebe, um Mensch zu werden“. Diesen Spruch hat sich „Lebenswert“, ein Anbieter für ambulante Pflege und Intensivpflege auf die Fahnen geschrieben. „Wir möchten auch im Pflegefall das Erhalten, was das Leben ausmacht“, lautet ihr Credo. Auf der Messe kann man die Angebote der unterschiedlichen Anbieter vergleichen und sich umfassend beraten lassen, welche Pflegedienstleistungen hier vor Ort zu Verfügung stehen und was sie kosten.

So entzerren wir Besucherströme und es bleibt genug Raum und Zeit für intensive Beratung und Gespräche mit den Ausstellern.

Wolfgang Grandjean  Messeleitung

Gut Hören und Sehen

Wer schlecht hört, baut früher ab. Die Experten von Hörakustik zeigen unterschiedliche Hörhilfen und beraten, was sich für wen eignet. Ums bessere Sehen dreht sich alles bei Bianca Erbarth. Ihre polarisierten Überzieh-Sonnenbrillen in Optiker-Qualität schützen mit einem Filter vor unnatürlichem Licht, Reflektionen und Verspiegelungen, die das menschliche Auge unter Stress setzen. Dabei werden die Überzieh-Sonnenbrillen über die eigene Brille gesetzt, so dass der Kauf einer Sonnenbrille in Sehstärke entfällt.

Reha-Zentrum vor Ort

Mit modernster Rehabilitationsmedizin und Therapien setzt ZAR Aalen alles daran, Funktionseinschränkungen zu lindern oder gar vollständig zu beseitigen. ZAR steht dabei für Zentrum für ambulante Rehabilitation. Auf der Messe informiert das Therapiezentrum, welche Ärzten, Therapeuten und Beratern in Wohnortnähe zur Verfügung stehen. Dabei stellen die Experten auch ihre Therapieprogramm vor, mit denen Funktionseinschränkungen wegen eines Unfalles oder aufgrund einer akuten und/oder chronischen Erkrankung gelindert oder bestenfalls sogar vollständig beseitigt werden.

Gesundheitsprävention

Die beste Erkrankung ist die, die man erst gar nicht bekommt. Daher werden auf der Messe auch Physio- und Fitnessprogramme für eine attraktive Figur, einen gesunden Rücken und ein starkes Herz, ganz unabhängig von Alter oder Sportlichkeit. Ein weiteres Thema ist der gesunde Schlaf. Denn wer richtig ausruht, ist fitter und aufmerksamen. pm

© Schwäbische Post 08.09.2020 15:08
3892 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy