Das ist 2020 neu

Folgende Hygieneregeln und Konzepte wurden festgelegt, um Besucher, Aussteller und Mitarbeiter bestmöglichst zu schützen.

Vorsicht bei Symptomen!

Personen, die Symptome einer Atemwegs-Infektion oder Grippesymptome aufweisen, ist der Zutritt untersagt, ebenso denjenigen, die binnen der letzten 14 Tage Kontakt zu einer mit Covid-19-infizierten Person hatten. Der Veranstalter behält sich vor, auffällige Personen an der Kasse abzuweisen, um andere nicht zu gefährden.

Tickets im Vorverkauf

Um den Besucherstrom zu regeln, bittet SDZ Events, die Tickets schon vorab online auf www.schlossgartentraeume.de zu kaufen. Diese Tickets lassen sich zuhause ausdrucken und fungieren gleichzeitig als Meldeschein. Sie werden am Eingang eingesammelt. So werden Warteschlagen und Gedränge verhindert. Hier werden auch Zeitfenster vergeben, in deren Korridor Besucher zu einer beliebigen Zeit kommen können. Ab dem Zeitpunkt gilt das Ticket für 150 Minuten.

Natürlich gibt es für Kurzentschlossene auch weiterhin Resttickets vor Ort. Sie werden durch mobile Verkäufer bereits beim Parken am Autofenster verkauft. So ist jeder Besucher geschützt und steht nicht in engen Schlangen vor einer Kasse.

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten werden an beiden Tagen verlängert:
Samstag, 1. August von 9:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Sonntag, 2. August von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Hygieneregeln auf dem Gelände

  • Bitte halten Sie immer einen Abstand von 1,50 Meter ein und achten Sie auf die am Boden markierten Abstandsanzeiger sowie die Wegmarkierungen.
  • Bitte bringen Sie einen eigenen Mund-Nasen-Schutz mit. Auf dem offenen Gelände herrscht keine generelle Maskenpflicht. Sie sind jedoch verpflichtet, einen Mund-Nasen-Schutz in den Fällen zu tragen, in denen der Mindestabstand von 1,50 Meter nicht eingehalten werden kann, zum Beispiel im Beratungsgespräch oder an Kassen. Außerdem besteht die Mund-Nasen-Schutz-Pflicht beim Durchgang durch den Fruchtkasten.
  • Desinfizieren Sie Ihre Hände regelmäßig an den Desinfektionsständen, insbesondere nach einem Toilettenbesuch. Auf dem Gelände werden zahlreiche Hygienestationen aufgebaut.

Gastronomiebereich

Selbstverständlich ist auch 2020 fürs leibliche Wohl vor Ort gesorgt. Das Restaurant Fermata baut entsprechende Stände ähnlich wie beim dieses Jahr leider nicht möglichen Kapfenburg-Festival auf. Hier gelten die in der Gaststättenverordnung gültigen Regeln.

© Schwäbische Post 30.07.2020 16:16
398 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy