Desserts mit Schuss: Krimidinner im Landgasthof 1610

Eine Leiche zum Dessert möchte niemand auf der Speisekarte finden. Doch die rätselhafte Detektivsuche in Kombination mit einem feinen Menü erfreut sich immer weiter großer Beliebtheit. Unter dem Stichwort Krimidinner knobeln sich Gäste durch einen vergnüglichen Abend.

Dieses Event hat der Landgasthof 1610 auf seine Räumlichkeiten adaptiert und bietet im November dieses Jahres wieder neue Termine an, die schon jetzt sehr begehrt sind. Wer ist der Mörder? Wo ist die Leiche? Und warum geschah der Mord eigentlich? Fragen, auf die es in Blutrausch im Kuhstall eine Antwort gibt.

Rätsel nach schwäbischer Mundart

Mitten in der schwäbischen Idylle geschieht ein Mord. Zwischen Kuhgeläut und Traktoren taucht eine Leiche auf, die niemand kennt. Die Polizeibeamtinnen Conny und Petra nehmen die Ermittlungen auf und verhören jeden: Geschäftsmann, Tratschweib oder Bauernbursche. Aber wo ist eigentlich der stadtbekannte Peter? Das Verschwinden kommt den Ermittlern komisch vor und schon nehmen sie den Auftrag an, den Fall zu lösen.

Gemeinsam mit den Gästen des Krimidinners muss der mysteriöse Mord aufgeklärt werden. Dabei kann jeder Zeuge oder auch der Täter sein – niemand weiß, wie sich das Unglück zugetragen hat. Mit Sachverstand und viel Geschick kombinieren Gäste und Schauspieler gemeinsam und erleben zeitgleich ein hochwertiges Menü, das hervorragend in die Story eingebunden wird. Wer sich als Hobbydetektiv beweisen will, sollte sich unter https://www.das-kriminal-dinner.de den nächsten Platz im Team sichern.

Lust am Knobeln

Das Geschäft mit den Rätseln hat in den vergangenen Jahren mit rasender Geschwindigkeit zugenommen. Escape Rooms schießen in dichter Fülle aus dem Boden in den Großstädten und Krimi-Dinners werden neben Events auch bereits als Spielvariante für Zuhause angeboten. Schon Agatha Christie ließ mit Miss Marple und Hercule Poirot zwei Spürnasen von der Leine, die sich mit unzähligen Mordfällen befassen mussten.

Die Unterhaltungsindustrie hat den neuen Trend erkannt und baut die Lust am Rätseln konsequent aus. Erst Anfang des Jahres brachte Sony Pictures den Film Escape Room in die Kinos, der dem Phänomen ganze 90 Minuten widmet. Angeschaut werden, kann der von Adam Robitel gedrehte Film unter https://www.justwatch.com/de. Auch im Online Bereich hat das Spiel mit den Rätseln um den Täter seinen Platz gefunden.

Digitale Tätersuche

Mit der App Criminal Case für Android und iOS lösen Spieler Kriminalfälle vor Ort und untersuchen Tatorte. Nichts darf den Augen der Ermittler und ihren modernen Methoden entgegen, sonst bleibt der Fall ungelöst. Dagegen ist das Slot Game Murder Mystery unter https://casino.betfair.com/de-de/ mit traditionelleren Elementen versehen. Auf fünf Walzen präsentieren sich Verdächtige, Tatgegenstände und Ziffern und warten nur darauf richtig miteinander kombiniert zu werden.

Die verschiedenen Varianten zeigen, dass die Mithilfe bei dem Lösen des Falls für große Begeisterung sorgt. Es liegt in der Natur der Sache, die eigene Neugier zu stillen und die gefundenen Teile Stück für Stück zu einem großen Ganzen zusammenzufügen. Dabei werden besonders beim Krimidinner auch soziale Fähigkeiten gestärkt: Kommunikation, Aufmerksamkeit und geteilte Freude machen den Abend zu einem tollen Erlebnis. Für Familien, Firmenfeiern oder mit Freunden eignet sich solch ein Event hervorragend. Da wird das gereichte Menü fast zur schmackhaften Nebensache.

Bildquelle1: Pixabay.com
Bildquelle 2: Pixabay.com

© Schwäbische Post 19.07.2019 08:33
359 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.