Die Lauf geht’s-Trainer sind bereit

Das Gute am Laufsport ist, dass man keine großartige Ausrüstung braucht. Doch richtig trainieren sollte man schon.
  • Testen schon die Strecken rund um Neresheim: Sandra und Jürgen Leberle aus Ohmenheim. Foto: privat

Jedes Jahr werden die Lauf geht’s- Trainer auf ihre Aufgaben vorbereitet. Dieses Jahr trafen sich alle Lauftreffleiter, Walkingtrainer und Redakteure von teilnehmenden Zeitungsverlagen in Baden-Württemberg bei Dr. Wolfgang Feil in Kusterdingen.

Auf dem Programm standen Einführungen in die Trainings- und Ernährungslehre, aber auch praktische Übungen zur Mobilisation und Stabilisation, ein Tabata-Training sowie eine gemeinsame Walkingeinheit.

Erstmals dabei waren auch Sandra und Jürgen Leberle aus Ohmenheim. Sie betreuen den neuen Lauftreff in Neresheim. Besonders gefallen hat ihnen, die vielen erfahrenen Trainer kennenzulernen und sich mit ihnen auszutauschen.

In Neresheim werden sie an zwei Terminen laufen: Die Läufer starten sonntags um 9 Uhr in Neresheim, die Walker treffen sich dienstags um 18.30 Uhr. Das wurde ganz bewusst entschieden, sagt Jürgen Leberle: „Die Walker sollen nicht immer das Gefühl haben, die Läufer im Nacken zu haben.“ Denn an erster Stelle sollen die Teilnehmer Spaß am gemeinsamen Laufen haben. Sein Wunsch: „Schön wäre es, wenn alle ohne Verletzungen zum Halbmarathon in Ulm kommen.“ Dafür wollen er und sein Trainerteam alles geben.

Die Lauftreffs 2020 finden in Aalen bei der Aalener Sportallianz, in Westhausen, In Neresheim und in Schwäbisch Gmünd statt. Einzelheiten unter www.lauf-gehts.de.

© Schwäbische Post 10.03.2020 15:41
640 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy