Die Wehr und ihr Lösch- und Badeweiher

Vor 150 Jahren wurde die Feuerwehr Adelmannsfelden gegründet. Seit 40 Jahren veranstaltet die Wehr im vierjährigen Rhythmus am Dorfweiher ein Fest. Die beiden Jubiläen sollen jetzt beim 11. Adelmannsfelder Dorfweiherfest gefeiert werden.
  • Der Dorfweiher von Adelmannsfelden ist ein idyllischer Ort inmitten der Gemeinde. Beim Dorfweiherfest ist es jedoch mit der beschaulichen Ruhe vorbei – alle vier Jahre wird hier groß gefeiert.
  • Beim diesjährigen Dorfweiherfest wird die 5. Adelmannsfelder Dorfweiher-Regatta ausgetragen. Fotos: rat
  • Die Wasserphantasien der Feuerwehr sind ein Höhepunkt.

Adelmannsfelden. Mitte der 1970er Jahre strebte der damalige Bürgermeister Adelmannsfeldens, Otto Ulmer, ein Dorfentwicklungsprogramm an. Eines der in diesem Rahmen realisierten Projekte war die Sanierung des damals verwilderten Lösch- und Badeweihers, die im Frühjahr 1979 über die Bühne ging.

Nach Abschluss der Sanierung wurde ein Fest geplant. Gemäß des Mottos „der Weiher gehört der Feuerwehr“, übernahm der damalige Kommandant, Willi Häfele, mit seinen Floriansjüngern die Organisation und Durchführung des Einweihungsfestes. Natürlich wurden die örtlichen Vereine und Gruppierungen mit eingebunden. Sie durften das Programm mit Gesangs- und Musikbeiträgen sowie mit Turn- und Theatervorführungen mitgestalten. Die Grundschule und der Kindergarten beteiligten sich mit einem Lampionumzug um den hergerichteten Weiher. Das erste Fest ging über zwei Tage. Weil es allen gefiel, wurden von nun an und im vierjährigen Rhythmus weitere und jeweils dreitägige Feste gefeiert.

Als jedoch im Jahre 1995 der damalige Bürgermeister, Erwin Singer, überraschend im Alter von 43 Jahren verstarb, wurde das Fest um ein Jahr verschoben.
Bei den Festen gab es stetig wechselnde Programmpunkte. Fixe Bestandteile sind die so genannten Wasserphantasien der Feuerwehr, bei denen aus mehreren Strahlrohren zum Rhythmus von klassischen Musikstücken illuminierte Wasserfontänen erzeugt werden. Und die im Jahre 2004 erstmals ausgetragene „Dorfweiher-Regatta“. Heuer steht das 11. Adelmannsfelder Dorfweiherfest an. Bei diesem soll die „5. Dorfweiher-Regatta“ ausgetragen werden. Zudem ist es exakt 40 Jahre her, dass das erste Dorfweiherfest gefeiert wurde.

Die Adelmannsfelder Feuerwehr werde erstmals in einem alten Kalender des Jahres 1884 genannt, weiß der Kommandant, Andreas Rieker. Dieser Jahreskalender enthalte ein Verzeichnis der zu diesem Zeitpunkt bestehenden Feuerwehren des einstigen Königreichs Württemberg.

Die Feuerwehr wurde vor 150 Jahren gegründet.

Andreas Rieker
Kommandant

150 Jahre Feuerwehr

Der damalige Schultheiß Fischer sei als Kommandant aufgeführt. Als Gründungsjahr werde das Jahr 1869 genannt, die Mannschaftsstärke werde auf 71 Mitglieder beziffert.

Somit könne die Adelmannsfelder Feuerwehr heuer das 150-jährige Bestehen der Wehr feiern. Dies soll im Rahmen des Dorfweiherfestes geschehen. Dazu wurde das eigentlich nächstes Jahr anstehende Fest um ein Jahr und auf den ursprünglichen Turnus vorgezogen. So könne in das Dorfweiherfest ein Festakt integriert werden. Ferner sei ein Feuerwehr-Spritzenwettbewerb mit der alten Feuerwehrspritze der Wehr geplant. Bei diesem könnten sich fünfköpfige Teams messen. Vier Personen müssten pumpen und die fünfte Person die Spritze bedienen. rat

© Schwäbische Post 03.07.2019 16:03
795 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.