Drei Farben Wein

DIESE WOCHE: WEINSTADT
  • Der Projektionskünstler Clément Briend verzaubert mit seiner Lichtkunst.Foto: Clément Briend

Weinstadt macht in der zweiten Highlightwoche seinem Namen alle Ehre: Wein ist viel mehr als ein Getränk. Kein anderes Getränk ruft so ungebrochen Begeisterung hervor, wurde so oft besungen, besprochen oder war das Thema in unzähligen Gedichten und Büchern. Wein ist viel mehr als ein Getränk. „Wein ist Poesie in Flaschen“, wie der Erzähler Robert Stevenson so treffend gesagt hat. So sehen das auch die Weinstädter, für die der Wein einen besonders hohen Stellenwert einnimmt. Grund genug, ein rauschendes Fest im Gartenschaujahr zu feiern, das ausschließlich diesem edlen Tropfen in seinen drei Farben gewidmet ist.

Ein Fest für alle Sinne

Bei „Drei Farben Wein“, das am 17. und 18. August in Weinstadt stattfindet, tauchen die Besucher in ein Fest für die Sinne und den Wein ein. Dafür werden die drei Gartenschau-Areale Mühlwiesen, Steinbruch Beutelstein und Birkelspitze nicht nur optisch in einer jeweils anderen Farbe gestaltet sein. Auch die Art der Inszenierung und die Wahl des Programmes sind komplett auf die jeweilige Farbe abgestimmt, denn jede Farbe hat ihre ganz eigene Symbolik und weckt ganz unterschiedliche Empfindungen und Assoziationen. Edle Weine, kulinarische und musikalische Leckerbissen oder auch der weltweit bekannte französische Projektionskünstler Clément Briend sorgen für inspirierende und zauberhafte Stunden.

Ein sehr sinnliches und unvergessliches Erlebnis, zu dem auch die Besucher, wenn sie möchten, mit der Wahl ihrer Kleidung beitragen können. Ob schön, edel, verrückt oder originell. Ob im Brautkleid, mit einem pinkfarbenen Schwimmring oder einfach mit einer roten Fliege. Alles ist schön, alles ist erlaubt. Los geht es am Samstag, 17. August von 16 bis 24 Uhr und Sonntag, 18. August von 11 bis 20 Uhr. Der Eintritt kostet 10 Euro, Kinder bis 12 Jahren haben freien Eintritt. Die Eintrittsbändel können bei den VVK-Stellen in Weinstadt oder vor Ort an den Kassen erworben werden. RemstalCard Besitzer erhalten mit dem Abschnitt aus dem Bonus-Buch vor Ort eine Ermäßigung von 3 Euro.

Die Weinstädter Gartenschau-Areale sind vom zentralen Parkplatz Birkelstraße sowie den Bahnhöfen Endersbach und Beutelsbach in nur wenigen Schritten erreichbar. Ein kostenloser Busshuttle pendelt von 16 bis 24 Uhr am Samstag und von 11 bis 20 Uhr am Sonntag.

Alle Infos rund ums Fest unter:
www.remstal.de/weinstadt

© Schwäbische Post 12.08.2019 15:12
380 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.