Ein Markt mit tief verwurzelter Tradition

Seit über 200 Jahren lang findet am Ostermontag der Ostermarkt in Essingen statt, der die Besucher in Scharen aus Nah und Fern anlockt. Zahlreiche Händler, Vereine und Institutionen beteiligen sich mit ihren Ständen und Aktionen und präsentieren ihr Angebot.
  • Zahlreiche Stände sind beim Ostermarkt aufgebaut. Foto: ls
  • Das Angebot der Händler beim Ostermarkt ist breit gefächert. Auch Geschäfte haben geöffnet. Foto: ls

Essingen. Ostern steht vor der Tür – es wird wärmer, die Tage länger und es blühen schon die Stiefmütterchen in den Beeten am Straßenrand von Essingen. Alles ist jetzt vorbereitet für den bekannten traditionellen Ostermarkt in der Gemeinde am Ostermontag.

208 Jahren reicht die Geschichte des Marktes zurück und auch in diesem Jahr werden wieder Gäste aus nah und fern in Essingen willkommen geheißen. Mehrere tausend Besucher erfreuen sich an der Vielzahl von Händlern, Vereinen und an tollen Aktionen rund um den Markt. Das Warenangebot ist breit gefächert.

Breit aufgestelltes Angebot

Es reicht von Schmuck, Spielwaren, Bekleidung, Naturkost und Gewürzen bis hin zu Landmaschinen. Für jeden ist etwas dabei. Der Vergnügungspark und das Ponyreiten lassen die Kinderherzen höherschlagen, während sich die Erwachsenen gerne über selbst gemachte Nudeln, schönen Schmuck oder nützliche Haushaltsprodukte freuen.

Für das leibliche Wohl ist natürlich auch bestens gesorgt und so werden überall auf dem Markt die unterschiedlichsten und leckersten Speisen, Köstlichkeiten und Naschereien angeboten.

Musikalische Unterhaltung darf natürlich nicht fehlen. Dafür sorgt der Musikverein Essingen. Gerüstet und bestens vorbereitet sind alle Vereine und Aussteller und freuen sich, nach langen Vorbereitungen und viel Arbeit, auf ihren Ostermarkt in Esslingen, den traditionellen Treffpunkt am Ostermontag für Alt und Jung. Vielleicht schaut auch der Frühling, mit warmen Temperaturen, in Essingen vorbei. nja

© Schwäbische Post 30.03.2018 20:16
2523 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.