Fetter Sound in der Bopfinger City

Am Samstag bringt die fünfte Bopfinger Kneipentour Partystimmung in die Stadt.

Bopfingen. Zum fünften Mal findet am Samstag, 12. Oktober die Bopfinger Kneipentour statt. 13 Bands, Solokünstler und DJs treten in verschiedenen Locations in der Innenstadt auf, wofür nur einmal Eintritt zu bezahlen ist.

In verschiedenen Locations in der Innenstadt bringen unterschiedliche Live-Bands, Solo-Musiker und DJs die Stadt zum Kochen. Jeder kann sich seinen Musikstil aussuchen oder sich von den verschiedenen Musik-Richtungen tragen lassen.

Im Atelier Orsa gibt es Rock & Roll und Rockabilly mit den „Prime Beats“. Die Band spielt Songs aus den 1950er- und 1960er-Jahren und Songs aus neuerer Zeit, diese aber in ihrem eigenen Stil. Überraschend anders kommen hier die Stücke dann rüber.

Musik für jeden Geschmack

Auf der anderen Seite des Marktplatzes legt im Mayer’s Club das „DJ Orbit Team“ auf. Hier wird es dann groovig mit Deep House, Elektro und Techno verwandeln die Location in einen Großstadt-Club. Gegenüber im Ipflöchle sind „The Ma-Ma’s“ zu Gast. Das Trio besitzt ein breites Repertoire von Oldies über Schlager bis Rock und Heavy Metall und bietet so Musik für jeden Geschmack.

Nebenan in der Schranne eröffnen die „Trouble Makers“ den Abend. Die Bandsland-Formation mit vier Mädels und einem Drummer, heizen mit Klassikern und aktuellen Songs ein. Als Headliner fungiert in der Schranne „Zart-Bitter“. Handgemachter Rock und zarte Balladen sind das Markenzeichen der fünf Musiker.

„Reini & Micha“ spielen beim „Sonnenwirt“. Die beiden leidenschaftlichen Musiker verbreiten bei ihren Auftritt Partystimmung und Tanzlaune. Im Bürgerstüble „bei Marica“ werden die 1970er Jahre zelebriert. „Unskilled“ sind eine perfekte Coverrockband. Erdige Live-Musik zeichnet das Portfolio dieser Band aus. Im „Lamm“ in der Hauptstraße ist Steve Rödel zu Gast. Rödel ist ein angesagter Solo-Gitarrist, der als Ein-Mann-Band an alle großen Namen wagt. Ob Sting, Billy Idol oder Johnny Cash, alles hat er drauf.

Rock und fette R’n’B-Sounds

Coverrock gibt es auch bei „Da Felice“. Dort sind „WildOne“ zu hören. Welthits und Chart Breakers werden dort aus den Boxen kommen. Ein weiteres Allround-Talent kommt ins „Kreuz & Quer“: Lee Mayall & seine Band treten in der neuen Bopfinger Lokation auf. Wem der Name bekannt vorkommt, John Mayall ist der Onkel von Lee. So ist es kein Wunder, dass der Saxophonist bereits auf der ganzen Welt seine Auftritte hatte, nun in Bopfingen.

In der alten Schmiede wird an diesem Abend ein breites Programm geboten. Mixed-Music und aktueller Sound wird dort vom CRA-Team aufgelegt. In der Tiefgarage der Bopfinger Bank ist der Bopfinger Underground am Beben. DJ Diabolo mixt die absolute Party-Ekstase mit House-Music, Black 2 Dance und fetten R’n’B Beats.

© Schwäbische Post 09.10.2019 14:47
221 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.