Grabba ahoi! – die Party steigt

Faschingswochenende am 4. und 5. Februar in Herlikofen, Partynacht am Samstag – Faschingsumzug am Sonntag
  • Der Carnevalsverein Grabbenhausen. Foto: privat

Schwäbisch Gmünd-Herlikofen. Das erste Faschingswochenende dieser Saison der Herlikofer Grabba beginnt am Samstag, 4. Februar mit einer Party. Hierzu haben sich mehrere Guggenmusik-Gruppen angekündigt. Verschiedene Garden bieten Showeinlagen und die eigene Prinzengarde des Carnevalsvereins Grabbenhausen sowie das Tanzmariechen Mona sind dabei.

Nach durchtanzter Nacht ist in Herlikofen noch lange nicht Schluss: Die Präsidenten und ihre Tollitäten von verschiedenen Vereinen kommen zum Präsidentenempfang um 11 Uhr in die Gemeindehalle. Nach einem kleinen Imbiss startet um 13.33 Uhr der große Faschingsumzug durch Herlikofen. Angemeldet sind eine ganze Anzahl von Vereinen mit ihren verschiedenen Gruppen. Der Umzug ist in Herlikofen eine kleine Besonderheit, da er nur alle vier Jahre stattfindet. Der Grund hierfür ist ganz einfach: Der Carnevalsverein Grabbenhausen stattet bei jedem angemeldeten Verein seinen Gegenbesuch bei der eigenen Veranstaltung ab.

Die Grabben haben den Schlachtruf: „Grabba Ahoi“. Zu den Grabben gehören Kinder-, Teenie-, Junioren- und Prinzengarde, zwei Tanzmariechen, Damen- und Männerballett, Maskengruppe, Geesbachbruddler und Geesbachgrabben. Und natürlich der Königsgrabb Petra I. und das Prinzenpaar Mona I. und Michael I.

Am Samstag, 18. Februar, ab 19.31 Uhr, findet die MVH/CVG-Grabbensitzung statt.

Info: Die Ortsdurchfahrt Gmünder Straße/Brainkofer Straße ist frei befahrbar. Der Umzug beginnt bei der Firma Schleich Am Limes, geht über die Glaserhauerstraße, weiter über In der Hub, Kerkerstraße und über die Burgholzstraße zurück zur Gemeindehalle. Die Aufstellung der Umzugsteilnehmer finden in den Straßen Im Weidach, Igginger Straße, Nägelbergweg, Strutweg und Ipfweg statt.

© Schwäbische Post 02.02.2017 19:40
1411 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.