Mit Marco Polo das Remstal entdecken

AKTUELLES ZUR REMSTAL GARTENSCHAU
  • Foto: MAIRDUMONT GmbH & Co. KG
  • Der Blick über das Remstal bei Weinstadt – es gibt viele wundervolle Orte entlang des Flusses zu entdecken. Foto: Authentic Studios

Sie tragen den Namen eines berühmten Reisenden und jeder hatte wohl schon im Urlaub so ein kleines Buch in der Tasche. Die kleinen Bände berichten von sehenswerten Orten zum Beispiel in Spanien oder der Türkei, führen einen durch berühmte Städte wie Rom oder weisen einem die schönsten Wege um Seen und durch Berge. Und in dieser illustren Reiseführer-Reihe hat nun auch das Remstal seinen Platz gefunden! Eigens für die Remstal Gartenschau 2019 ist ein Marco Polo Reiseführer erschienen. Die Sonderausgabe hat jeder bekommen, der sich eine RemstalCard gekauft hat und natürlich kann man den Reiseführer „Remstal“ auch ohne RemstalCard erwerben: Für 10 Euro gibt es ihn in Buchhandlungen im Remstal und ab sofort auch direkt bei der Remstal Gartenschau 2019.

Bestellung des Reiseführers im Shop unter www.remstal.de.

Freilich sollte man sich den Kauf nicht allzulange überlegen, denn es gibt ihn nur, solange der Vorrat reicht. Empfehlenswert ist der Remstal Reiseführer für all’ jene, die dieses herrliche Tal noch nicht kennen.

Aber ebenso auch für Hiesige, denn auch sie werden bei der Lektüre auf Orte, Geschichten und Menschen stoßen, die sie noch nicht entdeckt haben oder sie werden bei der Lektüre daran erinnert, was sie vor der eigenen Haustüre schon immer einmal besuchen wollten.

Fakten, Menschen und News

Neben 16 ausführlichen Porträts der Remstal Gartenschau Kommunen, Erlebnistouren auf dem RemstalWeg und dem Remstal-Radweg, öffnet der Reiseführer die Augen für das außerordentliche Architektur Projekt der 16 Stationen, die im Rahmen der Remstal Gartenschau entstanden sind und gibt Tipps, wo und wann gefeiert wird.

Und dann natürlich die Fakten, Menschen und News, bei deren Lektüre man staunt, was sich hier in diesem Tal alles an Geschichten und besonderen Menschen findet. Man erfährt da etwa, dass es im Remstal eine ausgesprochene „Bädleskultur“ gibt und in vielen Orten sich Vereine um die kleinen öffentlichen Schwimmbäder kümmern, in denen an manchen Tagen sogar Vierbeiner im Wasser tollen dürfen.

Viele Gründe sprechen dafür

Das Remstal ist Stauferland, hier ist Gottlieb Daimler aufgewachsen und auch der schwäbische Liederfürst Friedrich Silcher. Dass man im Tal, wo Weinberge und Streuobstwiesen zum Landschaftsbild gehören, besten Wein trinken kann und außerdem vorzüglich essen, ist nur einer von vielen Gründen, sich schnell den Reiseführer zu besorgen und mit Marco Polo in der Tasche das Remstal zu entdecken.

© Schwäbische Post 02.09.2019 15:21
257 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.