PUBLIKUMSMAGNET WALDSTETTER HERBSTFEST

Spiegelbild des Gemeindelebens

Waldstetter Herbstfest lockt am 27. September mit drei Bühnen und 40 Gruppierungen Spezialitäten aus vielen Ländern als kulinarischer Streifzug durch Europa Geschäfte laden ein zum verkaufsoffenen Sonntag von 13 bis 18 Uhr
  • Die Anordnung der einzelnen Stände und Attraktionen beim Waldstetter Herbstfest. Quelle: Gemeinde Waldstetten
Am Sonntag wird die Waldstetter Ortsmitte wieder zum Publikumsmagnet für Gäste aus der ganzen Region. Die Vorbereitungen für das Waldstetter Herbstfest laufen auf Hochtouren. Als Chef des Handels- und Gewerbevereins betont Christian Bundschuh, wie gut das Miteinander auch hierbei in der Gemeinde funktioniert.„Die Gemeinschaft zu pflegen ist ein Steckenpferd in Waldstetten“, freut sich Bürgermeister Michael Rembold auf das Waldstetter Herbstfest 2015, das am 27. September stattfindet. Rund 40 Gruppen kümmern sich um das Wohl der Gäste. „Das wird ein kulinarischer Streifzug durch Europa“, macht Christian Bundschuh Appetit auf mehr. Denn Spezialitäten aus vielen Ländern werden die Gaumen der Besucher kitzeln. Es gibt Neuerungen und Altbewährtes. So, dass die Familien sich einen unterhaltsamen Sonntag in Waldstetten machen können.
Zwischen 12 und 17 Uhr lockt ein attraktives Bühnenprogramm mit Tanz, Musik, Sport und Gesang. Übrigens: Der Spielmanns- und Fanfarenzug der Freiwilligen Feuerwehr Waldstetten wird erstmals in den neuen Uniformen auftreten. Auf gleich drei Bühnen ist für Unterhaltung gesorgt. Und zwischen 13 und 18 Uhr werben die Geschäfte mit einem verkaufsoffenen Sonntag um Kunden. Daneben gibt’s noch manchen Tag der offenen Tür. Etwa bei der Stiftung Haus Lindenhof und ihrer Prodi Werkstatt. Hier wird zudem eine Kunstausstellung vorbereitet. Neueste Mode kann um 14 und um 16 Uhr auf dem Laufsteg des Modehauses Reissmüller unter die Lupe genommen werden.
Vereine und Institutionen nutzen an ihren Bewirtungsständen die Gelegenheit, über ihre jeweiligen Angebote zu informieren. So wird unter anderem auch die Fliegergruppe Waldstetten mit von der Partie sein, die mit einem Segelflugzeug und weiteren Überraschungen aufwartet.
„Die Gemeinschaft zu pflegen ist ein Steckenpferd in Waldstetten“ Bürgermeister Michael Rembold
„Das Waldstetter Herbstfest ist ein Widerspiegeln des Gemeindelebens. Und wir wollen gute Gastgeber sein“, betont Bürgermeister Michael Rembold. Stolz ist er ebenso wie Bundschuh darauf, dass nur örtliche Anbieter, Vereine und Institutionen für das facettenreiche Programm sorgen. „Wir haben alles am Ort, lauter Eigengewächse“, beschreibt Rembold. „Alle ziehen an einem Strang“, freut er sich über das Zusammenwirken aller. „Und das gute Wetter ist auch bereits bestellt“, fügt Bundschuh zwinkernd an. Anja Jantschik
© Schwäbische Post 25.09.2015 18:09
578 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.