Tolle Ideen für das „Wohnzimmer im Freien“

Früher wurde der Garten häufig als kleine landwirtschaftliche Nutzfläche betrachtet, um für den Eigenbedarf Salat und Gemüse anzubauen. Inzwischen hat sich dieses Bild gewandelt, der Garten dient zunehmend als zweites „Wohnzimmer im Freien“.
  • Die Ausstellung „Kunst.Wege.Garten“ lädt zum Stöbern ein. Über 30 Aussteller, Kunsthandwerker und Hobbykünstler, präsentieren sich in Abtsgmünd. Foto: Funk & Ehinger
  • Verschiedenste Deko-Ideen für Haus und Garten werden vorgestellt. Foto: arc
  • Das kanadische Blockhaus ist Teil der Dauerausstellung. Foto: uz
  • Schönheiten aus Stein – von der Natur geschaffen.
  • Für jeden findet sich bei der Ausstellung in Dettenried das Passende. Foto: uz
  • Der Natursteinpark lädt zum Staunen und Schlendern ein. Foto: uz
  • So schön kann man eine Gartenlaube einrichten. Foto: uz

Abtsgmünd-Dettenried. Der Garten ist für viele inzwischen zum zweiten Wohnzimmer geworden. Er ist mehr als nur ein Platz ums Haus, sondern er ist ein Ort, an dem man sich gerne aufhält und wohlfühlen möchte.
     Wie man ihn gestalten kann, dazu kann man sich bei der Kunsthandwerker-Ausstellung im Natursteinpark Funk & Ehinger in Abtsgmünd-Dettenried Anregungen holen. Der Fachbetrieb für Gartengestaltung hat an diesem Wochenende von Freitag, 20. Juli, bis Sonntag, 22. Juli, eine ganz besondere Ausstellung vorbereitet. Neben Ideen für den Garten aus Stein, Gartenteichen oder Gartengestaltung an sich, präsentieren über 30 externe Aussteller und Künstler ihre Werke. Kunstwerke also, die sowohl von der Natur als auch von Menschenhand geschaffen wurden sowie ein buntes Rahmenprogramm versprechen ein Erlebniswochenende für die ganze Familie.

Ausstellung auf rund 8.000 Quadratmetern

An diesem Wochenende wartet eine Ausstellung der ganz besonderen Art auf die Besucher. Auf rund 8.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche gibt es im Natursteinpark der Firma Funk & Ehinger allerhand zu bestaunen. Natürlich Natursteine, in allen Farben und Größen, jeder einzelne ein Unikat – wie ihn die Natur geschaffen hat. Daneben präsentieren über 30 Aussteller ihre Werke, darunter Kunsthandwerker und Hobbykünstler, die Kreationen aus Filz, Glas, Ton, Beton, Holz oder anderen Materialien geschaffen haben. Eine bunte Vielfalt, die irgendwie mit dem Garten zu tun hat, sowohl schöne als auch nützliche Sachen, erzählt Harald Funk.
   Zusammen mit Thomas Ehinger hat er 1991 das Unternehmen in Abtsgmünd-Dettenried gegründet. „Gerade weil wir nicht zentral, sondern im Industriegebiet sind, möchten wir mit dieser Ausstellung mehr Bekanntheit gewinnen“, so Funk weiter, „und wir wollen den Menschen den Naturstein nahe bringen.“ Sich Impressionen zu holen, wie man sich mit einer Umgestaltung des eigenen Gartens ein neues,Fortsetzung auf Seite 33

© Schwäbische Post 19.07.2018 15:55
1329 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.