Viele aktuelle Infos aus erster Hand

Die Veranstaltung ist eine attraktive Plattform für Aussteller und Betriebe, die dort ihre aktuellen Produkte vorzustellen. Vorträge von Fachleuten, die Kinder-Uni und „Explorinho“ ergänzen das Programm.
  • Eine ganze Reihe Aussteller stehen an den 17. Infotagen Energie zu aktuellen Themen mit Rat und Tat zur Verfügung. Foto: glo

Aalen. Die 17. Infotage Energie finden im Rahmen der Klimaschutzinitiative „Aalen schafft Klima“ statt. Die Initiative wurde im Sommer 2011 von der Stadtverwaltung gestartet. Organisiert werden die Infotage von der Stadt Aalen, vom Energietisch der Aalener Lokalen Agenda 21 und von der Hochschule Aalen. Dieses Jahr feiern die Stadt Aalen, die Hochschule Aalen und alle Agenda 21-Gruppen das 20-jährige Bestehen der Lokalen Agenda 21 in unserer Stadt. Im Rahmen dieses Jubiläums sind mehrere Veranstaltungen geplant, die Infotage Energie machen dabei den Auftakt.

In ihrer mittlerweile 17. Auflage präsentiert sich die Veranstaltung als attraktive Plattform, die Bürger unabhängig und neutral über einen effizienten Einsatz von Energie und die Möglichkeiten zur Energieeinsparung informiert. Im vergangenen Jahr nutzten rund 3.000 Besucher das kostenfreie Angebot. Im Foyer der Hochschule Aalen präsentieren sich lokale Fachbetriebe und stellen ihr Know-How in den Bereichen Energieeinsparung, Energieeffizienz und erneuerbare Energien vor. Energieberater, Ingenieure und Handwerker beantworten Fachfragen interessierter Besucher. Zu vielen Themenbereichen sind kostenlose Broschüren und Informationsschriften von unabhängigen Institutionen erhältlich.

Eröffnung am Freitag

Die offizielle Eröffnung der Infotage findet am Freitag 2. Februar, um 18 Uhr im Audimax statt. Oberbürgermeister Thilo Rentschler und der Prorektor der Hochschule, Prof. Dr. Heinz-Peter Bürkle, werden über die Klimaschutzaktivitäten der Stadt Aalen und der Hochschule Aalen berichten.

Um 18.30 Uhr folgt ein Vortrag von Prof. Dr.-Ing. Michael Sterner (Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg) zum Thema: „Wie kann ich effektiv zum Gelingen der Energiewende beitragen? Eigenstromversorgung – Energiespeicher – nachhaltige Mobilität“. Im Anschluss an den Vortrag steht Prof. Sterner zur Diskussion zur Verfügung. Danach besteht die Möglichkeit zum gegenseitigen Austausch bei einem kleinen Imbiss und Getränken.

Am Stand der Stadtwerke Aalen können die Besucher an einem Gewinnspiel mit einem attraktiven Preis teilnehmen.

Kinder-Uni und Explorinho

Vor der eigentlichen Infotage-Ausstellung am Samstag Nachmittag veranstaltet Prof. Dr. Winfried Waidmann vormittags eine Kinder-Uni im Audimax. Die Vorlesung für Kinder beginnt um 10.30 Uhr und dauert eine Stunde. Prof. Dr. Waidmann wird zum Thema „Was ist Energie?“ referieren.

Im Anschluss daran ab 11.30 Uhr lädt explorhino Familien dazu ein, beim „Fahrradkraftwerk“ kräftig in die Pedale zu treten. Mit dem Fahrradkraftwerk wird eine Carrera-Bahn zum Laufen gebracht. Es steht auch am Sonntag von 15 bis 17 Uhr zur Verfügung.

Am Sonntag von 14 bis 15 Uhr bietet die Kinder-Uni der Hochschule eine weitere spannende Vorlesung für Kinder ab etwa der 2. Klasse an. Das Vorlesungs-Thema „Netzausbau – wer spinnt denn da?“ von Prof. Dr. Martina Hofmann ist ebenso für Jugendliche und für Erwachsene interessant. Mitarbeiter der Hochschule möchten das Thema Energiewende in einem Bürgerforum mit Besuchern diskutieren.

Die Ausstellung ist am Samstag von 13 bis 17 Uhr sowie am Sonntag von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. pm/je

© Schwäbische Post 26.01.2018 12:55
874 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.