Von Heavy Rock bis zur zünftigen Blasmusik

Der Musikverein Holzhausen lädt wieder zu seinem traditionellen Sommerfest in die Festscheune ein. Im Mittelpunkt steht an allen Tagen die Musik und die Besucher werden mit allerlei Leckereien verwöhnt. Am Sonntag gibt’s zudem den großen Schätzwettbewerb.
  • Der Musikverein Holzhausen spielt zum Sommerfest in der Festscheune auf. Die Freunde guter Blasmusik dürfen sich auch auf Auftritte von drei Gastvereinen freuen. Foto: MV Holzhausen
  • Am Freitag wird die Festscheune in Holzhausen beben: „Hard Attack“ entert beim MV Holzhausen die Bühne. Foto: MV Holzhausen

Eschach-Holzhausen. Schon seit Jahrzehnten wird das Scheunenfest des MV Holzhausen gerne besucht. Auch in der Ferienzeit ist es ein toller Anlaufpunkt.

„Hard Attack“ am Freitag

Auch dieses Jahr gibt es wieder ein abwechslungsreiches Programm: Das Fest beginnt am Freitag, 11. August, um 21 Uhr mit „Hard Attack“, die auch schon in den vergangenen Jahren für tolle Stimmung und eine volle Scheune gesorgt haben. Einlass ist ab 18 Jahren, es gibt eine Ausweiskontrolle.

Der Samstag, 12. August, und der Sonntag, 13. August gehört dann der Blasmusik. Am Samstagabend spielen um 18.30 Uhr erst die Jugendkapelle des MV Holzhausen, anschließend ab 20 Uhr der MV Pfersbach.

Zum Frühschoppen am Sonntag spielt um 11 Uhr der MV Schechingen. Am Nachmittag ab 14.30 Uhr die Music Kids und die Jugendkapelle des MV Holzhausen. Ab 16.30 Uhr spielt der MV Horn und zum Festausklang spielt dann der MV Holzhausen.

Tolle Gewinne beim Schätzen

Wie jedes Jahr winken wieder tolle Gewinne für alle, die beim Schätzwettbewerb mitmachen. Am Samstag und Sonntag ist der Eintritt frei. Selbstverständlich ist auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Und ganz egal wie das Wetter wird, die Scheune bietet Schutz vor Sonne und Regen.

Info: Für den 20. und 21. Oktober ist wieder ein Weinfest geplant. pm

© Schwäbische Post 09.08.2017 17:45
844 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.