Zünftig und gemütlich durch den Maifeiertag

Am Feiertag am kommenden Dienstag geht es im Haselbachtal wieder zünftig zu. Der MV bietet seinen Gästen viele köstliche Leckereien und musikalische Unterhaltung. Besucher sollten aber das Auto stehen lassen und zum Festplatz wandern.
  • Der MV Großdeinbach lädt am kommenden Dienstag zum Maifest ein. Foto: MVG
  • Mit zünftiger Blasmusik werden die Besucher beim Maifest vom Musikverein Mutlangen unterhalten. Foto: MVG

Schwäbisch Gmünd-Großdeinbach. Auf geht’s am kommenden Dienstag, 1. Mai, ins Haselbachtal: der Musikverein Großdeinbach lädt auch dieses Jahr wieder zum traditionellen Auftakt der Gartenfestsaison im Haselbachtal ein. Bei flotter Blasmusik und verschiedensten kulinarischen Angeboten wird dieser Tag bei jedem Wetter gefeiert.

Mit der ganzen Erfahrung eines eingespielten Teams von Mitarbeitern aus vielen vorangegangenen Maifesten sowie einer hervorragenden Organisation können sich die Gäste mit den unterschiedlichsten kulinarischen Angeboten verwöhnen lassen. Neben frischem Bier vom Fass gibt es auch saftige Steaks, heiße Rote, Leberkäsbriegel und Hähnchen vom Grill. Wie die Jahre zuvor bietet der Musikverein seinen Gästen auch selbst gebackenen Kuchen und Torten an.

Zünftige Unterhaltung

Musikalisch wird das Fest vom Musikverein Mutlangen umrahmt. Er spielt schon zum Frühschoppen auf.

Der Veranstalter möchte ausdrücklich darauf hinweisen, aufgrund der begrenzten Anzahl an Parkplätzen im Haselbachtal das Auto, wenn irgendwie möglich, stehen zu lassen. Die Lage des Festplatzes bietet die ideale Gelegenheit, um eine Wanderung durch die wunderschöne Natur zu unternehmen.

Musiker mit schweren Instrumenten oder Menschen, denen das Gehen schwer fällt, können mit dem Auto bis zum Festplatz fahren. Der Musikverein Großdeinbach freut sich auf die vielen Besucher, die sich am 1. Mai auf den Weg zum Festplatz im Haselbachtal nahe der Brucker Sägemühle machen. pm/je

© Schwäbische Post 27.04.2018 17:17
853 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.