Zünftige Blasmusik zum Tag der Arbeit

Der Musikverein Großdeinbach bietet zum Maifest im Haselbachtal kulinarische und musikalische Leckerbissen. Neben den Musikvereinen aus Großdeinbach und Mutlangen unterhalten „Die Gschlampadn“ die Gäste.
  • „Die Gschlampadn“ sorgen mit ihrer Böhmisch-Mährischen Blasmusik beim Maifest im Haselbach am Nachmittag für zünftige Unterhaltung. Foto: MV Großdeinbach

Schwäbisch Gmünd-Großdeinbach. Am Montag, 1. Mai, lädt der Musikverein Großdeinbach zu seinem alljährlichen Fest ins Haselbachtal ein und gibt damit den Startschuss zur jährlichen Gartenfestsaison. Auf die Besucher warten neben flotter Blasmusik auch die verschiedensten kulinarischen Angebote. Dank der Festzelte findet das Maifest im Haselbachtal bei jeder Witterung statt.

Hervorragende Organisation

Der Großdeinbacher Musikverein setzt sich aus der Jugendgruppe, den aktiven Musikerinnen und Musikern sowie den passiven Mitgliedern zusammen.

Beim traditionellen Maifest im idyllischen Haselbachtal packen alle mit an, ob jung oder alt, und sorgen somit mit der ganzen Erfahrung eines eingespielten Teams aus vielen vorangegangenen Maifesten und einer hervorragenden Organisation für das Wohl der Besucher. Neben frischem Bier vom Fass gibt es auch saftige Steaks, heiße Rote, Leberkäsbriegel und Hähnchen vom Grill. Wie die Jahre zuvor bietet der Musikverein seinen Gästen auch selbst gebackenen Kuchen und Torten an.

„Die Gschlampadn“ sorgen für Stimmung im Festzelt

Musikalisch wird das Fest durch die Auftritte mehrerer befreundeter Musikkapellen umrahmt. Zum Frühschoppen spielt der Musikverein Mutlangen mit Blasmusik und Gesang zur Unterhaltung auf. Am Nachmittag nehmen dann „Die Gschlampadn“ im Bühnenzelt Platz und verbreiten Stimmung mit ihrer zünftigen Böhmisch-Mährischen Blasmusik.

Aufgrund der nur begrenzten Parkmöglichkeiten im Haselbachtal bittet der MV Großdeinbach: „Nutzen Sie den Tag für einen schönen Spaziergang durch das idyllische Haselbachtal“. Die Lage des Festplatzes bietet die ideale Gelegenheit, um eine Wanderung oder Familienspaziergang durch die wunderschöne Natur zu unternehmen. Natürlich können Musiker mit schweren Instrumenten oder Menschen, denen das Gehen schwerfällt, mit dem Auto bis zum Festplatz fahren.

Der Musikverein Großdeinbach freut sich auf vielen Besucher, die sich am 1. Mai auf den Weg zum Festplatz nahe der Brucker Sägemühle machen. aro

© Schwäbische Post 28.04.2017 18:11
982 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.