Leutze Club

Nachtwache zum Gedenken an Emanuel G. Leutzes 150. Todestag

Mit einer feierlichen Vigil wurde am 18. Juli an der Ecke Rinderbacher Gasse / Kalter Markt des 150. Todestages von Emanuel G. Leutze (1816-1868) gedacht. Es ist der Ort, wo bis 1891 sein Geburtshaus gestanden hatte.

Die Nachtwache begann mit dem Aufstellen eines rot-weißen Blumengesteckes vor der vor kurzem aufgestellten Leutze-Informationstafel

weiter

Auf Leutzes Spuren in Washington, D.C.

Vor zwei Jahren wurde der Historienmaler Emanuel Gottlob Leutze anlässlich seines 200. Geburtstages in Schwäbisch Gmünd bei vielen Veranstaltungen gefeiert. In diesem Jahr jährt sich am 18. Juli sein Todestag zum 150. Mal. Heidrun und Peter Irre, Marilee Pittman Rothaupt und Ulrike Köhler, Mitglieder des Leutze-Clubs, Mitglieder

weiter

Auf Leutzes Spuren in Philadelphia und New York

In Philadelphia, Pennsylvania, wo Leutze seine Jugend verbracht hatte, besuchten die Leutzeaner die Pennsylvania Academy of the Fine Arts, die 1805 gegründet worden war, und wo ein Frühwerk des Malers „The Poet’s Dream“ (Der Traum des Dichters) zu sehen ist. Leutze hatte es im Frühling 1841 auf der Artists‘ Fund

weiter

Nachtwache zum Gedenken an Emanuel G. Leutze

Würdigung Zum 150. Todestages des Gmünder Historienmalers zünden Mitglieder des Leutze-Clubs Kerzen an und gedenken seiner an dessen ehemaliger Wohnstätte.

Schwäbisch Gmünd

Mit einer feierlichen Nachtwache wurde an der Ecke Rinderbacher Gasse/ Kalter Markt des 150. Todestages von Emanuel G. Leutze (1816 bis 1868) gedacht. Es ist der Ort, wo bis 1891 sein Geburtshaus gestanden hatte.

Die Nachtwache begann mit dem Aufstellen eines rot-weißen Blumengesteckes vor der Leutze-Informationstafel und dem Anzünden

weiter
  • 244 Leser

Erinnerung an Leutze

Schwäbisch Gmünd. Am Mittwoch, 18. Juli, jährt sich der Todestag Emanuel Leutzes zum 150. Mal. Aus diesem Anlass treffen sich Interessierte um 21 Uhr an der vor Leutze-Informationstafel in der Rinderbacher Gasse.

Bürgermeister Dr. Joachim Bläse eröffnet die Nachtwache. Svenja Müller, Flötistin, umrahmt die Gedenkfeierlichkeit musikalisch. Im Anschluss

weiter

Gmünder auf Leutzes Spuren in den USA

Kunst Delegation war aus Anlass des 150. Todestags des Künstlers unterwegs. Kranzniederlegung im Auftrag der Stadt Schwäbisch Gmünd. Das berühmteste Gemälde echt vor Augen.

Schwäbisch Gmünd

Vor zwei Jahren wurde der Historienmaler Emanuel Gottlob Leutze anlässlich seines 200. Geburtstages in Schwäbisch Gmünd bei vielen Veranstaltungen gefeiert. In diesem Jahr jährt sich am 18. Juli sein Todestag zum 150. Mal. Vier Mitglieder des Leutze-Clubs nahmen dieses Jubiläum zum Anlass, den berühmten Sohn der Stadt in Washington

weiter

Eine Tafel zu Ehren eines großen Künstlers

Enthüllung Anlässlich seines 202. Geburtstags erhält Emanuel Leutze weitere Würdigung.

Schwäbisch Gmünd. Eine Gedenktafel erinnerte schon an ihn. Allerdings ist sie nur für jene Menschen sichtbar, die mit offenen Augen an der Ecke Rinderbacher Gasse und Kalter Markt vorbeischlendern. Nun bietet an selber Stelle eine neue Tafel in Augenhöhe mit deutschem und englischem Text Aufschluss über Emanuel Gottlob Leutze, den großen Sohn der Stadt.

weiter
  • 1
  • 410 Leser

Amerika erkunden

Ausflug VHS und Leutze-Club starten Reise.

Schwäbisch Gmünd. „Gmünd goes america“ lautet das Motto der Studienreise der Gmünder VHS und des Leutze-Clubs. Der Ausflug führt von 22. Mai bis zum 2. Juni in die Vereinigten Staaten.

Bei einem Infoabend in der VHS wurden die Highlights der Reise vorgestellt. Die Reise wurde mit Heidrun Irre, der Präsidentin des Leutze-Clubs, geplant.

weiter
  • 352 Leser
Kurz und bündig

Gmünd goes America

Schwäbisch Gmünd. Anlässlich des 150. Todestages von Emanuel Leutze veranstaltet die Gmünder Volkshochschule in Kooperation mit der Stadt Schwäbisch Gmünd und dem Leutze-Club eine Reise in die USA. Einen Info-Abend zur geplanten Reise von 22. Mai bis 3. Juni gibt's am Dienstag, 16. Januar, um 19 Uhr im Saal der Gmünder Volkshochschule.

weiter
  • 539 Leser
Kurz und bündig

Gmünd goes America

Schwäbisch Gmünd. Auf den Spuren von Emanuel Leutze führt die 13-tägige Studienfahrt durch die USA in den Pfingstferien 2018. Anlässlich des 150. Todestages von Emanuel Leutze veranstaltet die Gmünder VHS in Kooperation mit der Stadt Schwäbisch Gmünd und dem Leutze Club eine Reise in die USA. Teilnehmer erleben die Highlights der Ostküste Nordamerikas,

weiter
  • 405 Leser

Unglaubliche Geburtstagsüberraschung

Kunst Sammler aus den USA schenkt Schwäbisch Gmünd ein Leutze-Gemälde.

Mehr Überraschung geht nicht: Da erreicht eine Mail aus den USA die Vorsitzende des Gmünder Leutze-Clubs. Professor Dr. William Gerdts teilt ihr mit, dass „meine Frau und ich das Bild ‘Die Nymphe der Urachquelle’ von Emanuel Leutze auf keinen Fall verkaufen möchten, wir schenken es der Stadt Schwäbisch Gmünd“. Mit dem amerikanischen

weiter
  • 5
  • 1037 Leser

Leutze Bild kommt nach Gmünd

Schwäbisch Gmünd. Das Museum im Prediger und der Leutze-Club haben allen Grund zum Feiern. Ein amerikanischer Sammler und Kenner des Werks von Emanuel Leutze hat sich entschlossen, dem Haus ein Gemälde des Künstlers aus seinem Besitz zu schenken.

Das Bild „Die Nymphe der Urachquelle“ aus dem Jahr 1855, das eine kaum bekannte Seite in der

weiter
  • 1424 Leser

Ein weiterer Leutze für Gmünd

Das Museum im Prediger und der Leutze Club haben Grund zum Feiern: Ein amerikanischer Sammler und Kenner des Werks von Emanuel Leutze hat sich entschlossen, dem Haus ein Gemälde des Künstlers aus seinem Besitz zu schenken.

Dabei handelt es sich um das Bild „Die Nymphe der Urachquelle“ aus dem Jahr 1855, das eine kaum bekannte Seite in der

weiter
  • 621 Leser

Ein Mahner und Helfer in Sachen Natur

Geburtstag Der Gmünder Professor Dr. Dieter Rodi ist 85 und ehrenamtlich vielfältig engagiert.

Schwäbisch Gmünd. Biologieprofessor an der Pädagogischen Hochschule, vielfacher Buchautor, engagierter Naturschützer: Das ist Professor Dr. Dieter Rodi, der an diesem Montag seinen 85. Geburtstag feiert. Die Gmünder kennen ihn, und er kennt die Gmünder. Hebt immer dann die Hand hoch, wenn er die Natur in Gefahr sieht.

Deswegen mischt er sich ein, wenn

weiter
  • 523 Leser

Stadtgeschichte mit Zacken

Ostalbria 2016 mit 130. Vereinsgeburtstag des Briefmarkensammlervereins Gamundia
Die große Vielfalt bei der Ostalbria am Wochenende im Stadtgarten begeisterte: 19 Aussteller präsentierten Pferderassen, Schach, Waldtiere und Leutze-Sonderexponate auf Briefmarken und Postkarten. Bürgermeister Dr. Joachim Bläse lobte das große Engagement der Gamundia-Philatelisten – auch bezüglich des Leutze Jubiläums. weiter
  • 623 Leser
KURZ UND BÜNDIG

Soiree zu Emanuel Leutzes Todestag

Zum 148. Todestag von Historienmaler Emanuel Leutze gibt es an diesem Montag, 18. Juli, um 19 Uhr eine Soiree im Gmünder Museum im Prediger. Heidrun Irre führt durch die Ausstellung. Der Leutze-Club lädt zum Sektempfang ein. Der Eintritt ist frei. Alle Interessierten sind eingeladen. weiter
  • 509 Leser

Soiree zu Leutze

Am 18. Juli hat der berühmte Maler Todestag
An den Todestag Emanuel Leutzes vor 148 Jahren erinnert am Montag, 18. Juli, 19 Uhr, eine Soiree im Museum im Prediger in Schwäbisch Gmünd. Die Leutze-Forscherin und -Expertin Heidrun Irre führt durch die Ausstellung, die das Gmünder Museum zum 200. Geburtstag des Künstlers noch bis 28. August zeigt. weiter
  • 693 Leser

Emanuel Leutzes Leben und Werk

Vortrag von Heidrun Irre
„Wer war Leutze?“ Diese Frage bewegt zurzeit ganz Schwäbisch Gmünd. Ausführlich beantwortete die Frage der Vortrag „Von Gmünd nach Washington D. C.“ von Heidrun Irre im Refektorium des Prediger. weiter
  • 1
  • 626 Leser

Gedenkmedaille zum Geburtstag

Leutze Club und Edelmetallverband präsentieren Leutze-Sonderprägung
In der Galerie Gold & Silber, der ehemaligen Thorbäckerei in der Bocksgasse 38, fand am Samstag der Höhepunkt der Leutze-Hotspots-Veranstaltungen statt: Der Leutze Club präsentierte eine Gedenkmedaille zu Ehren Leutzes, die der Verein in Kooperation mit dem Edelmetallverband zum Jubiläum prägen ließ.Schwäbisch Gmünd. Beim Leutze-Fest im Leutze-Saal weiter
  • 746 Leser

Leutze Beispiel für aktuelle Politik

Beim Festakt zum 200. Geburtstag des Historienmalers lobt Richard Arnold dessen Freiheitswillen
Schwäbisch Gmünd hat seinen Star entdeckt, feiert ihn aus einem ganz besonderen Anlass: Am Dienstag wäre der zu den bedeutendsten Malern des 19. Jahrhunderts gehörende Emanuel Leutze 200 Jahre alt geworden. Für die Stadt, den Leutze-Club und viele Bürger Anlass, das gebührend zu feiern. Natürlich im Leutze-Saal des Congress Centrums Stadtgarten. weiter

Leutze fasziniert andere Künstler

Kleine Ausstellung im Rathaus mit „Crossing Delaware“ aus anderem Blickwinkel
Emanuel Leutzes Bild „Washington crossing the Delaware“ inspriert Künstler bis heute, so entstehen Persiflagen und Karikaturen zum Original. Eine Auswahl davon zeigt die Stadt Schwäbisch Gmünd in einer kleinen Kabinettausstellung im ersten Obergeschoss des Rathauses. weiter

Vorbote einer Ausstellung: Leutze-Gemälde am Fehrle-Parkhaus

Am 3. April startet die Ausstellung mit Werken von Emanuel Leutze im Museum im Prediger. Das berühmteste Gemälde des gebürtigen Gmünders ist „Washington crossing the Delaware“. Besonders in den USA hat dieses Bild eine große Bedeutung. Im Vorfeld der Leutze-Ausstellung und als Teil des Leutzejahrs in Schwäbisch Gmünd hat die Designerin Angela weiter
  • 3
  • 876 Leser

Prediger soll bis 2019 fertig sein

Gmünder Arbeitskreis Kultur begrüßt bei Mitgliederversammlung städtische Vorhaben
Die weitere Entwicklung des Kulturzentrums Prediger, eine Initiative für das historische Gmünd, das Leutze-Jahr, das Stauferfestival und die Jugendkunstschule waren Themen der Mitgliederversammlung des Arbeitskreises Kultur. weiter
  • 1125 Leser

Der unbekannte Berühmte

Gmünd ehrt seinen in den USA bekannten Sohn mit einem Leutze-Jahr
Am 24. Mai jährt sich der Geburtstag des Malers Emanuel Gottlieb Leutze zum 200. Mal. Anlass für die Stadt, den Gmünder Sohn und Maler mit Vorträgen, Ausstellungen und Aktivitäten zu ehren. Heidrun Irre hat eine Leutze-Monographie verfasst und das Museum im Prediger zeigt die weltweit größte Sammlung seiner Bilder mit vielfältigen Themen. weiter
  • 895 Leser

Museum fürs Schattentheater

Positive Signale bei der Mitgliederversammlung des Arbeitskreises Kultur
Die „Gmünder ART“ im Juli war ein großer Erfolg. Doch der Arbeitskreis Kultur blickt schon wieder nach vorne: Im kommenden Jahr haben die Mitglieder einiges vor. Die Staufertage sind da nur eine Attraktion unter vielen. weiter
  • 1078 Leser

Zum 199. Geburtstag Leutzes

Feier im Gedenken an Historienmaler Emanuel G. Leutze aus Schwäbisch Gmünd
Vor 199 Jahren ist Emanuel G. Leutze in Schwäbisch Gmünd geboren. Der Leutze-Club feierte den Geburtstag des in den USA bekannt gewordenen Historienmalers im Foyer der Hauptstelle der Kreisparkasse (KSK). weiter

Geburtstagsfeier für Leutze

Schwäbisch Gmünd. Der Leutze-Club Schwäbisch Gmünd feiert am Donnerstag, 21. Mai, ab 19.30 Uhr im Foyer der Kreissparkassen-Hauptstelle in Gmünd den 199. Geburtstag des in in Gmünd geborenen und in den USA berühmt gewordenen Historienmalers Emanuel G. Leutze (1816-1868). Es ist zur Tradition geworden, dass die Mitglieder des Leutze-Clubs für ihren Paten weiter
  • 383 Leser

Ein früher Leutze zum Geburtstag

Im Stadtgarten feierte der Leutze-Club am Samstag das Leutze-Fest zum 198. Geburtstag des in Gmünd geborenen Historienmalers Emanuel G. Leutze, der in den USA berühmt wurde. Als „Geburtstagsgeschenk“ überreichte Vorsitzende Heidrun Irre ein frühes Leutze-Werk, das 1837 entstandene „portrait of a lady“, an das Gmünder Museum im weiter
  • 131 Leser

Ein früher Leutze zum Geburtstag

Im Stadtgarten feierte der Leutze-Club am Samstag das Leutze-Fest zum 198. Geburtstag des in Gmünd geborenen Historienmalers Emanuel G. Leutze, der in den USA berühmt wurde. Als „Geburtstagsgeschenk“ überreichte Vorsitzende Heidrun Irre ein frühes Leutze-Werk, das 1837 entstandene „portrait of a lady“, an das Gmünder Museum im weiter
  • 1
  • 350 Leser

„Geheimnisse“ kommen gut an

Band der Bestseller-Reihe mit 50 spannenden Geschichten aus Gmünd ist ab sofort im Handel
„Es ist überwältigend.“ So kommentiert Eva-Maria Bast die große Resonanz, die die „Gmünder Geheimnisse“ erfahren. „Am Tag nach dem ersten Artikel zu dem Buch in der Gmünder Tagespost haben die Leute uns regelrecht überrannt. Und die Bestellungen lassen nicht nach.“ weiter
  • 369 Leser

Fehler nicht wiederholen

Arbeitskreis Kultur: Jugendkunstschule soll auf Vorhandenem aufbauen
Die geplante Jugendkunstschule in Gmünd soll sich im wesentlichen auf vorhandene Einrichtungen und Kräfte stützen. Darüber waren sich die Mitglieder des des Arbeitskreises Kultur Schwäbisch Gmünd bei ihrer jüngsten sitzung einig. Damit sollen sich frühere Fehler nicht wiederholen. weiter
  • 5
  • 506 Leser

Leutzeclub forscht in den USA

Heidrun und Peter Irre auf den Spuren des Malers – Zwei Gedenktage stehen bevor
Große Ereignisse werfen lange Schatten voraus. Auch nach der Landesgartenschau 2014 gibt es Ereignisse, mit denen die Schwäbisch Gmünd punkten kann. 2016 jährt sich der Geburtstag des Historienmalers Emanuel G. Leutze zum 200. Mal. Um darauf hinzuweisen, veranstaltet der Leutze Club Schwäbisch Gmünd seit vier Jahren Feste zu Ehren Leutzes. 2018, zwei weiter
  • 726 Leser

2016 und 2018 jähren sich zwei Jubiläen des Malers Emanuel Leutze

Große Ereignisse werfen lange Schatten voraus. Auch nach der Landesgartenschau 2014 gibt es Ereignisse, mit denen die Schwäbisch Gmünd punkten kann. 2016 jährt sich der Geburtstag des Historienmalers Emanuel G. Leutze zum 200. Mal. Um darauf hinzuweisen, veranstaltet der LEUTZE Club Schwäbisch Gmünd seit vier Jahren Feste

weiter

Emanuel Leutze: Wanderer zwischen den Welten

© Gmünder Tagespost 24.05.2013

LEUTZE Club feiert Geburtstag seines berühmten Gmünder Sohns

Eine kleine Ausstellung im Gmünder Stadtarchiv erinnert an die Gmünder Wurzeln des deutsch-amerikanischen Historienmalers Emanuel G. Leutze. Anlass ist der 197. Geburtstag des Malers, zu dessen Feier am 24. Mai der Gmünder LEUTZE

weiter

Wanderer zwischen den Welten

LEUTZE Club feiert Geburtstag seines berühmten Gmünder Sohns
Eine kleine Ausstellung im Gmünder Stadtarchiv erinnert an die Gmünder Wurzeln des deutsch-amerikanischen Historienmalers Emanuel G. Leutze. Anlass ist der 197. Geburtstag des Malers, zu dessen Feier am 24. Mai der Gmünder LEUTZE Club lud. weiter
  • 5
  • 736 Leser

Fest für den berühmten Maler

Schwäbisch Gmünd. In Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv veranstaltet der Leutze-Club Schwäbisch Gmünd das Leutze-Archiv-Fest. Vorbereitet ist eine Ausstellung unter dem Motto „Aufbruch zu neuen Ufern“ mit Dokumenten aus den Archivbeständen zu Emanuel Leutze und seiner Beziehung zu seiner Geburtsstadt. Veranstaltungsbeginn ist am Freitag, weiter
  • 3
  • 349 Leser

Leutze-Archiv-Fest 24. Mai

In diesem Jahr veranstaltet der LEUTZE Club Schwäbisch Gmünd in Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv Schwäbisch Gmünd das Leutze-Archiv-Fest. Frau Dr. Barbara Hammes, die neue Leiterin des Stadtarchivs, und Archivmitarbeiterin Frau Brigitte Mangold bereiten eine kleine aber feine Ausstellung mit Dokumenten aus den Archivbeständen

weiter
  • 4500 Leser

Erinnerungen an Leutze

Die Mitglieder des Leutze-Clubs trafen sich im Gasthof „Zum Stadtwirt“ in Straßdorf, um gemeinsam Weihnachten zu feiern. Es war eine kleine aber gemütliche Runde. Schatzmeisterin Ulrike Köhler hatte eine Überraschung vorbereitet. Ein Engel ließ ihr einen kleinen Brief zukommen, der mit unsichtbarer Tinte geschrieben war.Er war an den Leutze-Club weiter
  • 367 Leser

Leutzeaner feiern Weihnachten

Am letzten Samstag trafen sich die hiesigen Mitglieder des LEUTZE Clubs im Gasthof Zum Stadtwirt in Straßdorf, um gemeinsam Weihnachten zu feiern. Es war eine kleine aber gemütliche Runde, in der die Leutzeaner Neuigkeiten austauschten, die Aktivitäten des fast vergangenen Jahres Revue passieren ließen und die Pläne für

weiter

Neues Leutze-Souvenir

Ilse Dörfler malt Leutze-Geburtshaus/ Erhältlich im i-Punkt
Im Mai diesen Jahres beauftragten Heidrun und Peter Irre vom Leutze-Club die Künstlerin Ilse Dörfler, das Leutze-Geburtshaus nachzumalen. Als Vorlage diente die Federzeichnung von Carl Weyßer. Diese Reproduktionen gibt es jetzt im i-Punkt zu kaufen. weiter
  • 305 Leser

Park gefällt nicht

Ehemalige der Uni Maryland bedauern die dichte Bebauung
In Schwäbisch Gmünd trafen sich ehemalige Lehrkräfte, Angestellte, Studenten und Mitglieder des Freundeskreises der UMUC SG, unter denen sich auch Mitglieder des Leutze Clubs befinden. Grund war der zehnte Jahrestag der Schließung der „Uni Maryland“. weiter
  • 5
  • 643 Leser

Leutze-Fest soll Erinnerung wachhalten

Zum Geburtstag des Historienmalers Emanuel G. Leutze, dem berühmten Sohn der Stadt Schwäbisch Gmünd, macht der Leutze-Club Schwäbisch Gmünd seit seiner Gründung vor vier Jahren ihrem Paten jedes Jahr ein „Geburtstagsgeschenk“, um die Erinnerung an Leutze wach zu halten, bis im Jahr 2016 der 200. Geburtstag gefeiert werden kann. In diesem weiter
  • 335 Leser

Leutze-Fest am Freitag

Schwäbisch Gmünd. Mit einem Leutze-Museums-Fest gedenkt der Gmünder Leutze-Club am Freitag, 25. Mai, ab 18 Uhr dem in Gmünd geborenen Historienmaler Emanuel G. Leutze (1816 - 1868). Stattfinden wird es im Prediger-Refektorium, also direkt beim Museum im Prediger, das über die weltweit größte Sammlung an Leutze-Ölgemälden verfügt. Durch den Umbau des weiter
  • 240 Leser

Wunsch: Bauwerk nach Leutze benennen

Club hofft auf mehr Beachtung für den großen Gmünder / Sanierter Gedenkstein enthüllt
In diesem Jahr jährt sich der Geburtstag von Emanuel G. Leutze, der am 24. Mai 1816 in Gmünd geboren wurde und am 18. Juli 1868 in Washington, D.C. gestorben ist, zum 195. Mal. Vier Tage davor organisierte der Leutze-Club ein Fest zu Ehren des großen Gmünders, um die Bürger daran zu erinnern, dass in fünf Jahren die Zweihundertjahrfeier des berühmten weiter
  • 5
  • 428 Leser

Heute: Leutze-Gedenksteinfest

Schwäbisch Gmünd. Der Emanuel-Leutze-Gedenkstein, der an den berühmten Historienmaler erinnert, ist umgestaltet und aufgehübscht. Um das zu feiern, lädt der Leutze-Club alle Interessierten und Anwohner am heutigen Freitag, 20. Mai, zu einem Festle ein. Ab 18 Uhr gibt es an der Ecke Rinderbacher-Gasse-15/Kalter Markt einen Sektempfang gesponsert von weiter
  • 368 Leser

Gedenkstein am würdigen Platz

Leutze Club Schwäbisch Gmünd lädt zum Gedenksteinfest ein
Bei ihrer Gründung hatten sich die Mitglieder des Leutze Clubs Schwäbisch Gmünd vorgenommen, dem berühmten Sohn der Stadt jedes Jahr ein kleines Geburtstagsgeschenk zu machen, um die Erinnerung bis zur großen Zweihundertjahrfeier 2016 wach zu halten. Nun findet am Freitag, 20. Mai, um 18 Uhr das Leutze-Gedenksteinfest statt. weiter
  • 243 Leser

Aus aller Welt nach Gmünd

Weihnachtsfeier des Leutze-Clubs und der Ehemaligen des Maryland-Colleges
Die Survivors of UMUC SG, zu deutsch die ehemaligen Mitarbeiter und Studenten des University-Colleges (UMUC) im Gmünder Uni-Park, aus deren Reihen auch die Mitglieder des Leutze-Clubs stammen, feierten ihr Weihnachtsfest in der Erdinger Quelle. weiter
  • 266 Leser

Kuhfladenbingo bis Künstlerpfad

Pfiffige Ideen für die Landesgartenschau 2014 ausgezeichnet
Kuhfladenbingo oder preisgekröntes Design, Heiraten oder ein Leutze-Pfad, Geiger-Aufführungen oder ein Schnullerbaum: Noch immer gehen bei der Landesgartenschau GmbH täglich neue Ideen für die Gestaltung des Großereignisses 2014 ein. OB Richard Arnold hat am Donnerstag wieder pfiffige Ideen-Geber ausgezeichnet. weiter
  • 5
  • 346 Leser

Dean Martin in der alten Heimat

Ehemaige der Gmünder Maryland-Universität begrüßen einstigen Rektor
Zehn Jahre, nachdem der zweite Rektor des University of Maryland University College Schwäbisch Gmünd (UMUC), Dr. Willard Martin, den Campus verlassen hatte, zog es ihn und seine Frau Mary Ellen in ihre alte Heimat zurück. Dort traf er sich mit Ehemaligen. weiter
  • 306 Leser

Geschichte im Vorbeigehen

Lebensdaten des Malers Emanuel Leutze am Straßenschild
„Seien Sie stolz, dass sie in einer so berühmten Straße wohnen“, ruft Heidrun Irre vom Leutze-Club ihren Nachbarn zu. Jetzt können alle auf dem Zusatz des Straßenschildes lesen, dass Emanuel Gottlieb Leutze, 1816 in Gmünd geboren, einer der bekanntesten Maler in Amerika war. weiter
  • 223 Leser

Leutze-Schild enthüllen

Am Freitag Straßenfest und kleine Feierlichkeit
Vor dem Wohnhaus Leutzestraße 17 findet am Freitag, 21. Mai, um 16 Uhr eine kleine Feierlichkeit zur Enthüllung des Leutzestraßenschildes und -zusatzschildes statt. weiter
  • 259 Leser

Leutzeaner auf vereister Rems

Collage von Robert Nachtigall zum nahenden 200. Geburtstag Emanuel Gottlieb Leutzes
Bei klirrender Kälte wie vor 233 Jahren, als George Washington den mit Eisschollen bedeckten Delaware überquerte, traf sich der Leutze-Club Gmünd im Goldenen Anker zur Weihnachtsfeier. Diesmal hatten die Leutzeaner eine Überraschung vorbereitet. weiter
  • 224 Leser

Ein deutsch-amerikanischer Lebens(t)raum

Am Tag der Deutschen Einheit feierte Renate Schommer ihr siebzigstes Lebensjahr – und erinnert sich für uns zurück
Renate Schommer feierte ihren siebzigsten Geburtstag am Tag der Deutschen Einheit. Ihre Lebensjahre hat sie sowohl in Deutschland als auch in Amerika verbracht. weiter
  • 5
  • 136 Leser

Emanuel G. Leutze einmal mehr gewürdigt

Gmünder Leutze-Club engagiert sich für Erinnerung und Würdigung des Historienmalers
Zwei Tage vor dem ersten Geburtstag des Leutze-Clubs und dem 193. Geburtstag seines Paten Emanuel G. Leutze wurde das erste gemeinsame Projekt vollendet: Das Schild Leutzestraße erhielt einen Zusatz, der den Namensgeber erläutert. Dies hatte der Leutze-Club angeregt. weiter
  • 3
  • 282 Leser
Kurz und Bündig
Flohmarkt Auf dem Johannisplatz in Schwäbisch Gmünd findet am Samstag, 4. April, von 9 bis 12 Uhr ein Flohmarkt zu Gunsten des Leutze-Clubs statt. Gründungsmitglied Renate Schommer wird dort ihre Hasensammlung mit etwa 100 Exemplaren aus Holz, Keramik oder Glas zum Verkauf anbieten. weiter
  • 422 Leser

„Von der Rems zum Delaware“

Schwäbisch Gmünd. „Trotzdem war und bleibt Leutze nicht nur in seiner Heimatstadt, sondern auch in seiner Wahlheimat ein immer noch vernachlässigter Künstler“. Das schreibt Barbara S. Groseclose, eine der wichtigsten Leutze-Biographen des 20. Jahrhunderts. Diesem Urteil Grosecloses begegnet am Donnerstag, 26. Februar, um 18 Uhr im Kulturzentrum weiter
  • 215 Leser

Pate in der Hauptrolle

Leutze-Club in der Leutze-Ausstellung im Prediger
Treffpunkt fürs dritte Treffen des Leutze-Clubs Schwäbisch Gmünd war diesmal nicht der Leutze-Gedenkstein an der Ecke Rinderbacher Gasse/Kalter Markt, sondern das Museum im Prediger. Anlass war die Ausstellung „Schätze der Sammlung. Die Düsseldorfer Malerschule“, in der Emanuel Gottlieb Leutze die Hauptrolle spielt. weiter
  • 142 Leser

Des großen Gmünders gedacht

Leutze-Club
An seinem 140. Todestag trafen sich die Gründungsmitglieder des Leutze-Clubs und andere Survivors of UMUC SG zum zweiten Mal an der Leutze-Gedenktafel in der Rinderbacher Gasse / Ecke Kalter Markt. weiter
  • 155 Leser

Erinnerung an Emanuel Gottlieb Leutze

Ehemalige der Uni Maryland Schwäbisch Gmünd gründen einen „Leutze-Club“
Am 192. Geburtstag des Gmünder Künstlers Emanuel Gottlieb Leutze war es endlich so weit: An einem geschichtsträchtigen Ort, neben dem Leutze Gedenkstein an der Ecke Rinderbacher Gasse / Kalter Markt, riefen die Survivors of UMUC SG (University of Maryland University College, Schwäbisch Gmünd) den Leutze-Club Schwäbisch Gmünd ins Leben. weiter
  • 253 Leser