VfR Liveticker

Saison 2018/19 VfR Aalen vs. VfL Osnabrück

Stand Spielminute Ereignis
1:1 90. Min. Nächstes Spiel ist für den VfR dann am Samstag, 24. November, wenn um 14 Uhr Anpfiff zum Gastspiel beim KFC Uerdingen ist. Bis dahin!
1:1 90. Min. Das sind die anderen Ergebnisse: Braunschweig - Uerdingen 0:2, TSV 1860 München - Halle 1:1, Meppen - Karlsruhe 2:3, Rostock - Kaiserslautern 4:1 und Cottbus - Lotte 2:2.
1:1 90. Min. Weiter geht es dann erst in zwei Wochen, die Spieler verabschieden sich in die Länderspielpause.
1:1 90. Min. Die Schwarz-Weißen holen sich zurecht den Applaus der Fans ab.
1:1 90. Min. Aber nach dem Rückstand muss man wohl zumindest mit dem Punktgewinn zufrieden sein.
1:1 90. Min. Der VfR hat hier eine gute Leistung abgeliefert und dem Tabellenführer zumindest einen Punkt abgerungen. Allerdings bleibt eine Mischung aus Frust und Enttäuschung zurück, denn auch heute wäre mehr drin gewesen.
1:1 90. Min. Morys mit einer letzten Hereingabe, aber Körber fängt die runter - es bleibt beim 1:1.
1:1 90. Min. Ballbesitz VfR, aber Osnabrück drückt hoch, will nichts mehr zulassen.
1:1 90. Min. Blacha findet Tigges, der aber genau auf Bernhardt köpft.
1:1 90. Min. Lämmel mit Foul an Ouahim, Alvarez flankt, Rehfeldt zur Ecke.
1:1 90. Min. Drei Minuten Nachspielzeit.
1:1 90. Min. Lämmel versucht es direkt, der Ball geht aber in die zweite Etage.
1:1 90. Min. Freistoß VfR nach Foul an Schnellbacher.
1:1 89. Min.
Letzter Wechsel des Spiels: Trianni ersetzt Bär.
1:1 87. Min. Beide wollen hier den Sieg! Tigges mit dem Abschluss, Bernhardt hält.
1:1 86. Min. Kurz ausgeführt und letztlich von Sessa dann gut verteidigt.
1:1 86. Min. Alvarez erarbeitet sich gegen Fennell den Freistoß, 25 Meter zentral vor dem Tor.
1:1 85. Min. Fast ein Traumtor: Morys spielt in den Strafraum auf Bär, der direkt wieder prallen lässt und Morys jagt die Kugel an den Pfosten.
1:1 84. Min.
Fennell checkt Ouahim weg - Freistoß VfL und Gelb für Fennell.
1:1 83. Min. Absolut verdient dieser Treffer, jetzt ist auch wieder Stimmung da. Geht noch mehr?
1:1 81. Min. Wieder war Morys frei vor Körber aufgetaucht, diesmal brachte er den Ball auch vorbei, aber vor der Linie grätschte ihn ein Verteidiger noch weg. Morys bleib am Ball, legte ihn zurecht und schob ein.
1:1 80. Min.
Und prompt klappt's: Morys trifft!!!!!!!! Der Ausgleich für den VfR.
0:1 80. Min. "Steht auf, wenn ihr Aalener seid", singen die Fans.
0:1 78. Min.
Dritter Wechsel beim VfL: Tigges kommt, Agu geht.
0:1 76. Min. Nach der Ecke ist es gleich wieder Körber, der den VfL vor dem Ausgleich bewahrt, starke Parade gegen Sessas Rechtschuss von der Sechzehnerlinie.
0:1 75. Min. Sessa und Morys mit einem Doppelpass, und schon ist Morys frei vor Körber, aber der pariert stark.
0:1 74. Min.
Zweiter Wechsel auch bei den Gästen: Ouahim kommt für Ameyido.
0:1 73. Min.
Zweiter Wechsel beim VfR: Geyer geht, Büyüksakarya kommt.
0:1 72. Min. Sessa mit einem Versuch, halb Flanke, halb Torschuss, aber vorbei.
0:1 69. Min. Alvarez arbeitet mit nach hinten und zieht Traut den Fuß weg. Den folgenden Freistoß flankt Traut perfekt auf Schnellbacher, der mit dem Kopf vor Körber an den Ball kommt, aber ihn knapp drüber setzt.
0:1 67. Min. Was für ein Freistoß! Alvarez dreht die Kugel aus gut 20 Metern über die Mauer, der Ball geht an den Innenpfosten und läuft vor der Linie quer am Tor vorbei. Kollektives Durchschnaufen beim VfR.
0:1 66. Min. Bär legt von rechts an die Strafraumkante zurück, wo Geyer allerdings den Ball nicht richtig trifft.
0:1 65. Min. Schnellbacher ist schon fast an Schiller vorbei und wäre dann frei durch, aber der Osnabrücker spitzelt ihm gerade noch den Ball vom Fuß.
0:1 64. Min.
Renneke sieht Gelb für ein taktisches Foul.
0:1 63. Min. Schnellbacher und Sessa kombinieren, Bär lässt das Anspiel in die Spitze durch, aber damit hat Morys nicht gerechnet.
0:1 62. Min.
Sessa meckert und sieht dafür Gelb.
0:1 62. Min. Offizielle Zuschauerzahl: 3102. Darunter sind auch 600 Besucher aus Behinderten- und Sozialeinrichtungen die heute beim Inklusionstag vom VfR eingeladen waren.
0:1 61. Min. Schnellbacher geht gleich vorne rein in die Spitze, Morys weicht nach links auf den Flügel aus.
0:1 60. Min.
Wechsel beim VfR: Schorr geht runter, Schnellbacher kommt.
0:1 57. Min. Und auch nach dieser Ecke von rechts durch Blacha brennt es: Susac verlängert auf Schiller, der den Ball aber drüber haut.
0:1 57. Min. Fast der nächste Rückschlag: Trapp legt im Strafraum auf für Renneke, dessen satten Schuss Bernhardt aber zur Ecke parieren kann.
0:1 55. Min. Der VfR hat die Kontermöglichkeit, aber Bär braucht zu lange, bis er den Ball letztlich bei Morys unterbringt, der versucht es mit einem Leger aus rund 20 Meter, der Ball landet aber auf dem Tornetz.
0:1 55. Min. Wieder Ecke VfL, wieder bringt ihn Blacha, aber diesmal kommt keiner dran.
0:1 54. Min. "Auf geht's, Aalen, kämpfen und siegen", schallt es aus dem Block. Das ist die richtige Botschaft jetzt, bloß nicht die Köpfe hängen lassen.
0:1 53. Min. Heider hatte den Kopfball versenkt.
0:1 53. Min.
Ecke für die Gäste und die bringt ihnen praktisch aus dem Nichts die Führung.
0:0 50. Min. Langer Freistoß Susac von der Mittellinie in den Strafraum, Heider gewinnt das Kopfballduell, aber der Ball kommt schwach genau auf Bernhardt.
0:0 48. Min. Morys dringt in den Strafraum ein, aber Schiller begleitet ihn und fängt den Ball letztlich ab.
0:0 46. Min.
Die Teams sind zurück, die Gäste haben gewechselt: Für Engel spielt jetzt Schiller.
0:0 45. Min. Ein Blick in die anderen Stadien: Bereits gestern Abend siegte Zwickau mit 2:0 in Würzburg. In den Samstagsspielen steht es so: Braunschweig - Uerdingen 0:2, TSV 1860 München - Halle 0:1, Meppen - Karlsruhe 0:3, Rostock - Kaiserslautern 3:1 und Cottbus - Lotte 0:1.
0:0 45. Min. Der VfR zeigt eine gute Leistung, hat auch die größeren Chancen verzeichnet, aber eben nicht getroffen. Aber das kann ja im zweiten Durchgang noch kommen. Mit dem Spitzenreiter sind sie auf jeden Fall voll auf Augenhöhe.
0:0 45. Min. Jetzt ist Pause. Torlose 45 Minuten, aber ein gut anzuschauendes Spiel.
0:0 45. Min. Jetzt ist Pause. Torlose 45 Minuten, aber ein gut anzuschauendes Spiel.
0:0 45. Min. Nochmal landet ein hoher Ball im VfR-Strafraum, wo gleich zwei Spieler fallen: Erst Amenyido und dann Agu, aber auch hier lässt Sather weiterspielen.
0:0 45. Min. Eine Minute Nachspielzeit.
0:0 45. Min. Linksfuss Trapp probiert es über die Mauer, setzt den Ball aber auch übers Tor.
0:0 45. Min. Alvarez holt für den VfL den Freistoß kurz vor dem Strafraum raus...
0:0 44. Min. Nächster Abschluss für den VfR, aber Sessas Linksschuss verfehlt das Ziel.
0:0 43. Min. Morys erläuft einen langen Pass noch direkt vor der Grundlinie und feuert volley aufs Tor, der Winkel ist aber so spitz, dass er da nicht an Körber vorbei kommt.
0:0 41. Min. Amenyido taucht im VfR-Strafraum auf und spielt Richtung Alvarez, der mit Fennell im Zweikampf fällt, aber der Schiri lässt weiterlaufen. Daraus ergibt sich Platz für einen Konter, aber den spielen sie nicht sauber aus.
0:0 37. Min. Funk steckt klasse durch auf Morys, der in den Strafraum geht und mit der Picke abschließt: Der Ball trudelt am langen Pfosten vorbei ... Schade, klasse gemacht, aber leider eben kein Tor.
0:0 34. Min. Ein Blacha-Freistoß segelt in den VfR-Strafraum, Bernhardt faustet ihn mit einer Hand weg.
0:0 31. Min. Das bringt eine Freistoßgelegenheit für den VfR, die aber nichts einbringt.
0:0 31. Min.
Engel sieht Gelb
0:0 26. Min. Rehfeldt mit einer Bogenlampe vor dem eigenen Strafraum, aber Rehfeldt schirmt Amenyido gut ab, verhindert Schlimmeres.
0:0 26. Min. Morys geht in den Strafraum und kommt zu Fall, aber das war zu wenig für einen Pfiff.
0:0 23. Min. Ein ordentliches Spiel bisher, auch wenn es jetzt ausgeglichener ist.
0:0 21. Min. Morys will auf der rechten Außenbahn mit Tempo an Trapp vorbei, der den Arm draußen hat und Morys am Hals trifft - Sather belässt es bei einer Ermahnung.
0:0 19. Min. Traut wird rechts tief geschickt, aber Agu verteidigt im Laufduell stark.
0:0 17. Min. Das ist eine Waffe der Gäste namens Alvarez: Sein Versuch aus 25 Metern wird aber von der Mauer zur Ecke entschärft.
0:0 16. Min. Amenyido bleibt an Fennells Bein hängen - Schiri Sather gibt den Freistoß.
0:0 15. Min. Sessa nimmt im Mittelfeld Tempo auf und schickt Morys auf rechts, dessen schöne Flanke muss Bär eigentlich machen - aber sein Kopfball segelt am langen Pfosten vorbei.
0:0 15. Min. Aber zu nah ans Tor gezogen, Körber fängt den aus der Luft.
0:0 14. Min. Fennell wird in der VfL-Hälfte gelegt. Sessa legt sich die Kugel hin.
0:0 12. Min. Jetzt der erste Abschluss und der war prompt gefährlich für das Tor von Bernhardt: Amenyido läuft vor dem Starfraum quer und zieht flach ab, der Ball geht aber knapp am Tor vorbei. Bernhardt war auch im Eck unten.
0:0 10. Min. Ein wirklich guter Start der Hausherren, der VfL kann sich bisher nicht wirklich auf dem Weg nach vorne behaupten.
0:0 7. Min. Wieder Traut, aber wieder Susac per Kopf.
0:0 7. Min. Schorr erobert an der Seitenlinie den Ball und geht Richtung Tor. Sein Abschluss mit rechts wird abgefälscht - wieder Ecke.
0:0 5. Min. Ecke Traut, aber geklärt.
0:0 5. Min. Weiter ein gute Auftakt der Schwarz-Weißen, die den VfL in dessen Hälfte beschäftigen.
0:0 2. Min. Traut schlägt einen Freistoß in den Strafraum, aber Susac klärt per Kopf.
0:0 2. Min.
0:0 2. Min. Der VfR versucht druckvoll zu beginnen.
0:0 1. Min. Der VfR stößt an, die Kugel rollt!
Die Spieler bilden auf dem Feld einen Kreis, einschwören auf 90 Minuten harte Arbeit!
Schiedsrichter der Partie ist heute Alexander Sather (Grimma).
Heute mit am Stadionmikrofon ist übrigens Michael Ruoff, der Rektor der Dreißentalschule Oberkochen wird Sebastian Gehring als Stadionsprecher im neuen Jahr ablösen. Heute teilen sie sich den Job.
Die VfR-Hymne läuft, gleich geht es dann los.
»Aalen schlägt sich meiner Meinung nach unter Wert. Die Mannschaft verfügt über genügend Qualität, um sich da unten herauszuarbeiten. Ich habe mit VfR-Trainer Argirios ,Agi' Giannikis die Ausbildung zum Fußball-Lehrer absolviert. Schon damals war er ein Taktikfuchs. Er wird sich bestimmt etwas ausdenken. Unsere Aufgabe wird es sein, den Gegner möglichst nicht ins Spiel kommen zu lassen«, sagt Osnabrücks Coach Daniel Thioune.
Der VfR kommt nur mit kleinen Schritten voran, ist nach dem 1:1 in Lotte weiter Tabellen-18. und seit nunmehr fünf Pflichtspielen sieglos. Endet diese Serie heute ausgerechnet gegen den Primus?
Das sind die erwarteten taktischen Formationen:
VfR: Bernhardt (C) - Fennell, Rehfeldt, Geyer - Traut, Lämmel, Funk, Schorr - Sessa - Bär, Morys
VfL: Körber - Susac, Engel, Trapp - Renneke, Danneberg, Blacha, Agu - Amenyido, Heider (C) - Alvarez
Beim VfL gibt es gegenüber der Vorwoche zwei Änderungen: Engel und Amenyido starten für Farrona Pulido und Ouahim (beide Bank).
Marcos Alvarez hatte per Elfmeter das Topspiel in der Nachspielzeit für die Lila-Weißen entschieden. Mit einem prächtigen Volley zum zwischenzeitlichen 1:1 hatte sich Tim Danneberg für weitere Einsätze empfohlen. Er ist inzwischen der Rekordspieler der 3. Liga (317 Einsätze) und steht auch heute in der Startformation.
Seit Oktober 2017 wird der VfL von Daniel Thioune trainiert, verhinderte mit ihm in der Vorsaison den Abstieg knapp. Dank des 2:1-Sieges über Uerdingen in der Vorwoche setzte sich Osnabrück an der Spitze festgesetzt. »Bei uns hat sich aber durch die Erfolge eine positive Dynamik entwickelt«, sagt der VfL-Trainer. Erst neun Gegentore und eine Saisonniederlage mussten die Lila-Weißen hinnehmen. »Vorne zeichnet uns eine extreme Effizienz aus.«
Schließlich müsse jeder Lauf irgendwann auch enden, sagt der Coach. Und: »Ein Spiel gegen den Tabellenführer kann immer Kräfte frei setzen. Ein positives Ergebnis kann Kraft, Mut und Glauben stiften.«
Giannikis hat sich aber vor dem Spiel kämpferisch gegeben: »Wir werden alles dafür tun, dass die Serie von Osnabrück bei uns zu Hause reisst.«
Was auf den VfR heute zukommt, ist kein Geringerer als der Tabellenführer. Der weißt einige klasse Werte auf: 29 Punkte aufm Konto, auswärts ungeschlagen, beste Defensive der Liga, gute Standardschützen - "sie haben einen Lauf auf ihrer Seite«, hat es VfR-Chefcoach Argirios Giannikis zusammengefasst.
Zwei weitere Personalie: Nick Fennell kehrt nach seiner Gelb-Sperre wieder in die Anfangsformation zurück. Da steht auch Sascha Traut. Eine Grippe hatte ihn Anfang der Woche zur Pause gezwungen, der Routinier ist aber am Mittwoch wieder ins Training eingestiegen.
Eine gute Nachricht vorne weg: Nicolas Sessa, dessen Einsatz beim VfR fraglich war, weil er im Training einen Schlag abbekommen hatte, ist fit! Er steht in der Startelf der Schwarz-Weißen.
Am 15. Spieltag der 3. Liga ist der Tabellenführer zu Gast: Um 14 Uhr ist Anpfiff in der Ostalb-Arena für den VfR Aalen im Spiel gegen den VfL Osnabrück. Ab sofort am Start: Der Ticker!

Ergebnis

VfR Aalen
VfR Aalen

1:1

VfL Osnabrück
VfL Osnabrück

Aufstellung

VfR Aalen  

VfR Aalen

1 Daniel Bernhardt (C)
6 Royal-Dominique Fennell
16 Thomas Geyer
33 Torben Rehfeldt
8 Lukas Lämmel
11 Nicolas Sessa
17 Sascha Traut
18 Patrick Funk
23 Patrick Schorr
10 Matthias Morys
27 Marcel Bär
 
Auswechselspieler
22 Raif Husic
4 Yannis Letard
5 Marian Sarr
14 Marvin Büyüksakarya
2 Mart Ristl
7 Mattia Trianni
24 Luca Schnellbacher
 
VfL Osnabrück  

VfL Osnabrück

1 Nils-Jonathan Körber
7 Bashkim Renneke
17 Adam Susac
18 Maurice Trapp
27 Felix Agu
5 Konstatin Engel
13 Tim Danneberg
14 Etienne Amenyido
20 Marc Heider (C)
23 David Blacha
9 Marcos Alvarez
 
Auswechselspieler
22 Philipp Kühn
2 Manuel Farrona Pulido
10 Anas Ouahim
11 Luca Pfeffer
19 Steffen Tigges
25 Felix Schiller
26 Sebastian Klaas