VfR Liveticker

Saison 2017/18 SV Wehen Wiesbaden vs. VfR Aalen

Stand Spielminute Ereignis
2:0 90. Min. Der VfR hat Sommerpause und in die verabschiedet sich jetzt auch der Ticker. Bis zur neuen Runde - immer weiter nach vorn!
2:0 90. Min. Damit steht auch die letzte Entscheidung fest: Magdeburg ist Meister. Herzlichen Glückwunsch!
2:0 90. Min. Das sind die Endergebnisse des letzten Spieltags:
Unterhaching - Osnabrück 4:1, Karlsruhe - Jena 2:3, Fortuna Köln - Paderborn 2:4, Halle - Zwickau 2:0, Chemnitz - Rostock 1:1, Lotte - Magdeburg 0:1, Großaspach - Münster 2:2, Erfurt - Würzburg 1:3 und Bremen II - Meppen 2:1.
2:0 90. Min. Der VfR beendet die Saison auf Rang zwölf.
2:0 90. Min. Die Mannschaft steigt heute noch in den Flieger in den Urlaub nach Mallorca, eine lange Saison ist beendet.
2:0 90. Min. Und jetzt ist Schluss. Der VfR verliert zum Abschluss mit 0:2 und bleibt damit bei 50 Punkten stehen.
2:0 90. Min. Eine Minute Nachspielzeit gibt's oben drauf.
2:0 90. Min. Lämmel und Schwadorf prallen zusammen, dabei tut sich Schwadorf am Knie weh. Partie ist nochmal unterbrochen.
2:0 90. Min. Die letzte Spielminute dieser Saison läuft.
2:0 88. Min. Watanabe erobert den Ball, sodass Lämmel das Spielgerät mit viel Zeit im Strafraum kontrolliert - und dann den Ball übers Tor schlägt.
2:0 88. Min. Die letzten Sekunden der Partie, Preißinger ist wieder mit dabei.
2:0 88. Min. Er joggt vom Feld - scheint also nicht so schlimm zu sein.
2:0 87. Min. Preißinger sitzt im Strafraum der Gastgeber und hält sich das Sprunggelenk. Hoffentlich hat er sich da jetzt nicht noch verletzt.
2:0 86. Min. Die Luft ist raus, das Spiel plätschert nur noch vor sich hin...
2:0 83. Min. Brandstetter kommt frei im Strafraum zum Schuss, trifft aber das Tor nicht.
2:0 81. Min.
Watanabe kommt, Vasiliadis verlässt das Feld. Sein letzter Auftritt im VfR-Trikot!
2:0 79. Min.
Blacha kommt für Diawusie.
2:0 77. Min. 2109 Zuschauer verfolgen die Partie in der Brita-Arena.
2:0 76. Min.
Preißinger mit dem taktischen Foul, hält Schwadorf fest. Gelb.
2:0 73. Min. Schorr ist zurück, kann weitermachen.
2:0 72. Min. Schorr braucht Behandlung, ist da im Zweikampf schmerzhaft getroffen worden.
2:0 70. Min. Die VfR-Anhänger lassen sich die Laune durch das 0:2 nicht vermiesen, feuern das Team weiter lautstark an. Klasse!
2:0 68. Min.
Auch Wehen Wiesbaden wechselt: Patrick Funk löst Dams ab.
2:0 67. Min. Vasiliadis geht ganz vorne rein.
2:0 66. Min.
Noah Feil kommt für Gerrit Wegkamp.
2:0 64. Min. Nach dem Freistoß kriegt Welzmüller den Ball nicht zum Abschluss auf den Schlappen gelegt, danach versucht es Schorr aus dem Hintergrund, verzieht aber.
2:0 63. Min. Bär und Dittgen im Clinch an der Eckfahne. Punktsieger wird Bär, der den Freistoß bekommt.
2:0 61. Min. Aber Bärs Flanke wird geklärt.
2:0 61. Min. Vasiliadis holt zumindest mal eine Ecke für den VfR raus.
2:0 60. Min. Wieder ist Andrich an der Grundlinie am Ball und legt in die Mitte auf Brandstetter, aber auch er scheitert an Husic.
2:0 59. Min. Andrich ist rechts frei, legt aus dem Rücken der Abwehr ab auf Diawusie, der aus zwölf Metern eigentlich das 3:0 machen muss. Aber Husic ist schnell unten und hält - starke Aktion des Aalener Keepers.
2:0 57. Min. Brandstetter aus spitzem Winkel, der Ball geht abgefälscht ans Außennetz.
2:0 56. Min.
Das war die letzte Aktion von Martinovic: Schwadorf ersetzt ihn.
2:0 55. Min. Dittgen steckt durch auf Andrist, der an der von der Grundlinie auf Martinovic ablegt. Dem verspringt der Ball aber - das hätte sonst das 3:0 sein können.
2:0 53. Min. Freistoß Wehen Wiesbaden: Andrich klppt den Ball fast aus dem Stadion. Was war das denn?
2:0 50. Min. Andrist setzt zum Schlenzer an, der Ball geht aber doch ein gutes Stück vorbei.
2:0 48. Min. Und Lämmel hat gleich die Riesenmöglichkeit: Hereingabe von der linken Seite von Wegkamp, aber Lämmel kommt vor dem Tor nicht ganz dran, weil der Ball noch abgefälscht wird.
2:0 46. Min. Der zweite Durchgang läuft.
2:0 46. Min.
Der VfR tauscht in der Pause aus: Lukas Lämmel löst Mattia Trianni ab.
2:0 45. Min. Wir schauen auf die Pausenstände der heutigen Begegnungen:
Unterhaching - Osnabrück 2:0, Karlsruhe - Jena 1:2, Fortuna Köln - Paderborn 1:1, Halle - Zwickau 2:0, Chemnitz - Rostock 0:1, Lotte - Magdeburg 0:0, Großaspach - Münster 1:1, Erfurt - Würzburg 1:1 und Bremen II - Meppen 1:0.
2:0 45. Min. "Charakterstärke zeigt, wer bis zum Schluss kämpft!" Dieser Spruch ziert den Zaun vor dem Block der VfR-Fans. Und das ist genau die Aufforderung, die es im zweiten Durchgang zu berükcsichtigen gilt.
2:0 45. Min. Pause in der Brita-Arena. Der VfR geht mit einem 0:2-Rückstand in die Kabine.
2:0 44. Min. Wieder führt Bär aus, diesmal allerdings zu nah vors Tor gezogen - Watkowiak packt zu.
2:0 44. Min. Preißinger erarbeitet sich einen Freistoß auf der rechten Seite, ähnlihce Position wie eben.
2:0 42. Min. In Unterzahl führt der VfR den Freistoß aus, den Bär klasse in den Strafraum flankt, wo Rehfeldt frei ans Spielgerät kommt. Seine Direktabnahme geht aber rechts am Tor vorbei.
2:0 42. Min. Er steht aber schon wieder, wird gliech zurückkommen.
2:0 40. Min. Wegkamp hält sich das Gesicht, hat da was abbekommen.
2:0 38. Min. Andrich geht mit Tempo in den Strafraum, wo Geyer aber gut steht. Andrich fliegt, aber das war gar nix - so sieht das auch der Schiedsrichter.
2:0 35. Min. Nächste dicke: Diawusie - schon im Strafraum - auf Martinvovic, der den Ball drüber knallt. Da kommen die VfR-Spieler bisher nicht mit.
2:0 29. Min. Das geht zu einfach: Wieder kommt Wehen Wiesbaden auf der linken Angriffsseite durch, Dittgen flankt, Andrich verwertet ins lange Eck.
2:0 29. Min.
Doppelschlag der Platzherren: Andrich erhöht auf 2:0.
1:0 27. Min. Diawusie schickt Andrist, der flach vor dem Tor Brandstetter findet, der aus kurzer Distanz nur den Fuß hinhalten muss.
1:0 27. Min.
Brandstetter trifft für die Gastgeber.
0:0 27. Min. Wegkamp versucht es mit einem Schlenzer, aber auch den hat Watkowiak sicher.
0:0 24. Min. Marcel Bär probiert's mit Wucht, knallt aus über 30 Metern aufs Tor. Watkowski hat aber freie Sicht und der Ball kommt auch genauf auf den Torwart.
0:0 22. Min. Brandstetter zieht Wegkamp das Bein weg - Freistoß VfR, in der gegnerischen Hälfte.
0:0 22. Min. Immer wieder wird es gefährlich, wenn Diawusie am Ball ist. Jetzt steckt er einen Ball schön in den Strafraum auf Matinovic durch, aber Müller fälscht mit dem Fuß noch entscheidend ab, sodass ihn Husic aufnehmen kann.
0:0 18. Min. Mockenhaupt geht mit nach vorn und kommt zur Grundlinie durch, sein Abschluss aufs kurze Eck hat aber Husic.
0:0 15. Min. Ecke Wiesbaden: Kun zirkelt den Ball vors Tor, wo Andrist aus neun Metern völlig frei zum Kopfball kommt. Zum Glück für den VfR setzt er den Ball neben den Pfosten - das eine 100-prozentige!
0:0 14. Min. Wehen Wiesbaden macht vor allem über ihre rechte Seite ganz schön Betrieb. Bisher hält der VfR aber den Strafraum unter Kontrolle.
0:0 12. Min. Husic wird vonBrandstetter angelaufen, kriegt die Kugel aber noch rechtzeitig weg.
0:0 10. Min. Diawusie lässt Trianni und Geyer stehen, die Hereingabe nimmt Martinovic aus der Drehung, wird aber geblockt.
0:0 4. Min. Rund 200 VfR-Fans sind mit dabei. Mottofahrt war angesagt: Alle im Trikot nach Wiesbaden!
0:0 1. Min. Der VfR stößt an, die letzten 90 Minuten laufen.
Der VfR heute ganz in Blau, die Gastgeber ganz in Rot.
Die Schwarz-Weißen mit einer Auswärtschoreo: Schöne Aktion. Per Banner in weiß grüßen sie: "Super VfR Aalen!"
Die Teams betreten das Feld, der SVWW wird angeführt von einem Ex-Aalener: Kapitän Sascha Mockenhaupt.
Das Wetter ist prima, der Rasen strahlt grün - gute Bedingungen für die abschließenden 90 Minuten in dieser Spielzeit.
Schiedsrichter ist heute Alexander Sather (Grimma).
Das sind die erwarteten tatkischen Formationen:
VfR: Husic - Rehfeldt, Müller (C), Geyer - Bär, Welzmüller, Preißinger, Schorr - Vasiliadis, Wegkamp, Trianni
SVWW: Watkowiak - Kuhn, Mockenhaupt (C), Reddemann, Dittgen - Diawusie, Andrich, Dams, Andrist - Martinovic, Brandstetter
Toptorjäger Manuel Schäffler fehlt angeschlagen, soll geschont werden und bleibt damit bei 22 Treffern.
Beim VfR muss es kurzfristig noch einen weiteren Wechsel geben: Luca Schnellbacher hatte Probleme mit der Oberschenkelmuskulatur, die Zerrung ist jetzt beim Aufwärmen so schlimm geworden, dass es bei ihm heute nicht geht. Gerrit Wegkamp wird ihn ersetzen.
Rehm wechselt gegenüber der 1:3-Niederlage in der Vorwoche in Paderborn viermal: Reddemann, Andrist, Martinovic und Watkowiak ersetzten Kolke (Haarriss am Mittelfußknochen), Mintzel (5. Gelbe Karte), Mrowca (10. Gelbe Karte) und Schäffler.
Gegenüber der 0:2-Niederlage gegen Karlsruhe tauscht Vollmann gleich fünf Mal: Husic, Trianni, Rehfeldt und die zuletzt gesperrten Welzmüller und Preißinger beginnen heute. Taktisch wird es eine 3-4-3-Formation werden.
Nicht mit dabei beim Saisonfinale sind Sascha Traut (Halswirbelstauchung), Daniel Stanese (Knieprobleme), Matthias Morys (erneut Muskelfaserriss) und Thorsten Schulz (Knie-OP).
Ab Sommer übernimmt Argirios Giannikis den Posten von Vollmann, die Kaderplanungen schreiten immer weiter voran: Unter der Woche hat Verteidiger Marian Sarr (ablösefrei von der U23 des VfL Wolfsburg) unterschrieben, außerdem wurden die Eigengewächse Noah Feil und Antonios Papadopoulos mit neuen Verträgen weiter an den VfR gebunden.
»Vielleicht haben die Spieler ein paar Prozent für mich übrig und schenken mir zum Abschluss noch einen Sieg«, hat Vollmann vor der Partie gesagt. Allerdings wird die Mannschaft seines Gegenübers Rüdiger Rehm auch einen positiven Abschluss vor den eigenen Fans in der Brita-Arena wollen.
Immerhin ist es das letzte Spiel unter Vollmann beim VfR. 122 Pflichtspiele hat der 60-Jährige in den vergangenen drei Jahren absolviert, die 123. im heutigen Saisonfinale ist Nummer 123.
Sportlich steckt in der Partie kaum ein großer Reiz mehr. Wehen Wiesbaden ist sicher Vierter und hat damit den Startplatz für den DFB-Pokal nach einer starken Runde erreicht, muss den Relegationsplatz aber an Karlsruhe überlassen. Für den VfR wird es - je nach Spielausgang - zwischen Platz neun und Platz zwölf enden. Cheftrainer Peter Vollmann hat sich einen einstelligen Tabellenplatz gewünscht, mal sehen, ob ihm seine Jungs diesen Wunsch erfüllen.
Letzter Spieltag der Saison 2017/2018, der VfR Aalen muss auswärts beim SV Wehen Wiesbaden ran. Anpfiff: 13.30 Uhr.

Ergebnis

VfR Aalen
VfR Aalen

1:1

VfL Osnabrück
VfL Osnabrück

Aufstellung

VfR Aalen  

VfR Aalen

1 Daniel Bernhardt (C)
6 Royal-Dominique Fennell
16 Thomas Geyer
33 Torben Rehfeldt
8 Lukas Lämmel
11 Nicolas Sessa
17 Sascha Traut
18 Patrick Funk
23 Patrick Schorr
10 Matthias Morys
27 Marcel Bär
 
Auswechselspieler
22 Raif Husic
4 Yannis Letard
5 Marian Sarr
14 Marvin Büyüksakarya
2 Mart Ristl
7 Mattia Trianni
24 Luca Schnellbacher
 
VfL Osnabrück  

VfL Osnabrück

1 Nils-Jonathan Körber
7 Bashkim Renneke
17 Adam Susac
18 Maurice Trapp
27 Felix Agu
5 Konstatin Engel
13 Tim Danneberg
14 Etienne Amenyido
20 Marc Heider (C)
23 David Blacha
9 Marcos Alvarez
 
Auswechselspieler
22 Philipp Kühn
2 Manuel Farrona Pulido
10 Anas Ouahim
11 Luca Pfeffer
19 Steffen Tigges
25 Felix Schiller
26 Sebastian Klaas