Spannendes Projekt

Herzogin Kate: Pläne zu eigener TV-Dokumentation durchgesickert

+
Kommt schon bald die erste Doku von Herzogin Kate ins Fernsehen?
  • schließen

Herzogin Kate scheint Interesse daran zu haben, eine eigene Dokumentation fürs Fernsehen umzusetzen. Es soll bereits Gespräche mit einem Produzenten gegeben haben.

London – Immer mehr Royals finden augenscheinlich Gefallen daran, mit Streamingdiensten oder Fernsehsendern zusammenzuarbeiten. Medienberichten zufolge soll Herzogin Kate (39) das nächste Mitglied des britischen Königshauses sein, das ins TV-Business einsteigen will.
24royal.de* verrät hier, um welches spannende Thema es in Herzogin Kates Dokumentation gehen könnte.

Prinz Harry (37) hat es getan, ebenso Prinz William (39) und sogar Prinz Charles (72): Allesamt haben bereits mit TV-Sendern, Produktionsfirmen oder Streaminganbietern kooperiert und verschiedene Formate entwickelt. Harry setzte gemeinsam mit der US-Moderatorin Oprah Winfrey (67) eine Doku-Reihe zu mentaler Gesundheit um. In „The Me You Can‘t See“ fungierte der Royal-Aussteiger als Moderator, sprach aber ebenso über seine persönlichen psychischen Probleme. Der Prince of Wales gründete vor einiger Zeit sogar direkt einen eigenen TV-Sender, der nun sogar mit Amazon Prime kollaboriert. Sein ältester Sohn William arbeitete unlängst mit der BBC für eine Umwelt-Serie zusammen. Jetzt scheint Herzogin Kate ebenfalls ins TV-Business einsteigen zu wollen. Wie britische Medien berichten, soll nun auch sie eine eigene Dokumentation planen. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Zurück zur Übersicht: Panorama

WEITERE ARTIKEL

Kommentare