Live-Spektakel

Wartezeit bis zu 8 Stunden: Fans von Helene Fischer vor Konzert in München stocksauer

+
Am 20. August gibt Helene Fischer in München ein Mega-Konzert. Vor Showbeginn scheint es zwischen dem Veranstalter und den Fans jedoch ein paar Kommunikationsschwierigkeiten zu geben.
  • schließen

Helene Fischer ist zurück. Nach der Veröffentlichung ihres neuen Albums „Rausch“ steht nun das gleichnamige Live-Spektakel in München an. Einige Fans sind jedoch sauer – denn die Wartezeiten vor Konzertbeginn könnten sehr lang werden.

München – Ein neues Album, dann eine Tour – so läuft es in der Musikwelt in der Regel ab. Helene Fischer (38) ist da keine Ausnahme. Nachdem mit „Rausch“ letzten Herbst das neue Studiowerk der unangefochtenen Schlager-Queen auf den Markt kam, steht Ende August ein Live-Spektakel der Extraklasse an.

Mega-Konzert von Helene Fischer in München: Zeitplan sorgt bei Fans für Verwirrung

„Rausch – Live“ heißt das Mega-Konzert, mit dem Helene Fischer und ihre Tänzer die Open-Air-Bühne in der Messe München am 20. August zum Beben bringen wollen. Bevor die Show jedoch startet und es Konfetti und Glitzer regnet, gibt es so einiges zu planen. Der Veranstalter des Events hat in den sozialen Medien deswegen einen Timetable veröffentlicht – der bei den Fans für Verwirrung sorgt.

Am Messegelände in München wird bis Samstag aufgebaut, damit Helene Fischer ihr XXL-Konzert abfeiern kann.

So soll das Eventgelände bereits um 12.00 Uhr öffnen, der Einlass soll vier Stunden später starten. Happige Wartezeiten, vor allem, wenn man den regnerischen Wetterbericht für das Konzertwochenende bedenkt. „Sollte man sich Sorgen machen, ob das Konzert überhaupt stattfinden kann?“, fragt sich ein Fan diesbezüglich bei Instagram, „Wir Fans müssten es so langsam wissen – einige haben eine lange Anfahrt“, schreibt ein anderer Instagram-User.

So viel haben die erfolgreichsten Live-Tourneen aller Zeiten eingespielt:

  • U2 - „360° Tour“ (834 Millionen Euro)
  • Ed Sheeran - „÷ Tour“ (773 Millionen Euro)
  • The Rolling Stones - „Bigger Bang Tour“ (685 Millionen Euro)

Helene Fischer live in München: Fans ärgern sich über Kommunikation mit Veranstalter

Helenes Bewunderer haben viele Fragen, jedoch scheint es vom Veranstalter – außer einer Rundmail – in den sozialen Medien nur wenige Antworten zu geben. „Schon eine Frechheit“, liest sich ein entrüsteter Kommentar. Neben der unsicheren Wetterlage kritisieren Fans auch, dass scheinbar keine Powerbanks erlaubt sind – und dass das Handy oder die Kamera nach stundenlangem Warten dann vielleicht schon leer sind, bevor Stimmwunder Helene überhaupt den ersten Ton singt: „Habe ich noch nie erlebt“, schimpft ein Konzertgast.

Desaster für Schlagerstar Helene Fischer: Neue Nachbarn zerstören ihr Familienglück

Großbaustelle: In direkter Nachbarschaft von Helenes Eigenheim wurde bereits der Abbruch und Neubau eines Hauses vom Bauausschuss der Gemeinde genehmigt.
Schlagerstar Helene Fischer wohnt mit ihrem Baby und Freund Thomas Seitel am Ammersee bei München.
Einheimische kennen das neue Haus der Mutter von Nala. Doch öffentlich wird der genau Standort von Helene Fischers Haus streng geheim gehalten.
Anfang 2022 bekam Helene Fischer ihr erstes Baby. Vater: Thomas Seitel. Kurz zuvor trennte sich die Schalgersängerin von Dauerfreund Florian Silbereisen.
Desaster für Schlagerstar Helene Fischer: Neue Nachbarn zerstören ihr Familienglück

Offene Fragen hin oder her – Der Hype um das Mega-Konzert könnte kaum größer sein. „Wir sind sowas von bereit“, jubelt eine Helene-Anhängerin, „München wird episch“, schließt sich ihr eine andere an. Bald sind die treuen Fans endlich wieder mit ihrem großen Idol vereint. Bis dahin kann sich Helene Fischer jedoch schonmal an dem Luxusboot erfreuen, das ihr Liebster Thomas Seitel ihr zum Geschenk gemacht hat. Verwendete Quellen: Instagram/helenefischer, Instagram/leutgebentertainment, bigfm.de, radiox.co.uk

Zurück zur Übersicht: Panorama

Mehr zum Thema

Kommentare