„Ein bisschen peinlich“

Lucas Cordalis bezeichnet sich als „Dschungelprinz“ – und erntet Spott der Dschungelcamp-Fans

  • schließen

Dass Lucas Cordalis als Dschungelcamp-Favorit gilt, ist klar – bis er ins Dschungelcamp einzieht. Lesen Sie hier, weshalb Zuschauer ihn nicht mehr als Dschungelkiönig sehen.

Jedem Dschungelcamp-Fan sollte spätestens jetzt aufgefallen sein, dass Lucas Cordalis sehr wenig Sendezeit hat und darüber hinaus auch nicht sonderlich bemüht ist, im legendären RTL-Format eine gute Figur zu machen. Er fällt den Zuschauern von „Ich bin ein Star - holt mich hier raus“ (hier alle Dschungelcamp-Sendetermine) recht negativ auf und macht sich seit seinem Einzug ins Dschungelcamp mal unerwartet rar – mal unerwartet unbeliebt.
MANNHEIM24 verrät, warum Dschungelcamp-Fans ihn weder als Dschungelprinz noch Thronfolger sehen.

Lucas Cordalis spuckt bereits vor Beginn der neuen Dschungelcamp-Staffel große Töne und ist gewillt, in die Fußstapfen seines Vaters Costa Cordalis (†75) zu treten. (mad)

Rubriklistenbild: © RTL

Zurück zur Übersicht: Panorama

Kommentare