Die Pflicht ruft

Will und Kate, Harry und Meghan: Getrennte Termine an Lilibets 1. Geburtstag

  • schließen

Während Queen Elizabeth II. im Rahmen ihres Thronjubiläums mit den Sussexes den 1. Geburtstag der kleinen Lilibet feiern wird, haben Prinz William und Herzogin Kate 200 Kilometer entfernt dem Ruf der Pflicht zu folgen.

London – Auf seiner ersten Reise nach Großbritannien zusammen mit Sohn Archie (3) und Töchterchen Lilibet (11 Monate) wird das Herzogspaar von Sussex während seiner viertägigen Anwesenheit beim Platinjubiläum der Monarchin in dem Anwesen residieren, in dem sie vor ihrem Wegzug nach Kalifornien lebten. Dort soll die kleine Lili auch am 4. Juni ihren ersten Geburtstag feiern. Während vermutet wird, dass die Königin dabei ist, werden die Cambridges voraussichtlich auf die Torte verzichten müssen.

Will und Kate, Harry und Meghan: Getrennte Termine an Lilibets 1. Geburtstag

Am Freitag vor Lilibets großem Tag wird die ganze Royal Family beim Dankgottesdienst in der St. Paul‘s Cathedral zusammentreffen. Wo genau Meghan Markle (40) und Prinz Harry (37) platziert werden und wo sich Prinz Andrew (62) niederlassen wird, darüber wird noch wild spekuliert. Tatsache ist, in den ehrwürdigen Mauern der Kathedrale hat Queen Elizabeth (96) die mit großer Spannung erwartete Wiedervereinigung nach zwei Jahren voller Dramen und Differenzen geplant. Es ist anzunehmen, dass höchstens die älteren Kinder am Gottesdienst teilnehmen werden.

Die Pflicht ruft: Kate und William werden Lilibets 1. Geburtstag vermutlich nicht feiern können, obwohl sie in London ist (Symbolbild).

Am ersten Geburtstag Lilibets wird Queen Elizabeth II. endlich das erste Mal ihrer Urenkelin begegnen. Laut „Mail Online“ wird die Regentin Harrys und Meghans Tochter bei ihrer Geburtstagsparty im Frogmore-Cottage treffen. Prinzessin Eugenie (32) und ihre Familie haben das Cottage vor der Ankunft der Wahl-Kalifornier geräumt.

Will und Kate, Harry und Meghan: Queen Elizabeth II. wird ihrer Urenkelin die Ehre geben

Die 96-jährige Monarchin, nach der Lilibet benannt ist, wird wahrscheinlich eines ihrer absoluten Lieblingssportereignisse, das Derby-Pferderennen in Epsom, zum Geburtstag der Kleinen sausen lassen. Der Verzicht soll aber mehr den schubweisen Mobilitätsproblemen und der Schonung geschuldet sein. Bisher entschied die Tagesform über das Erscheinen der Jubilarin.

Wer nicht mitfeiern wird, so viel hat der Buckingham-Palast bestätigt, sind der Herzog und die Herzogin von Cambridge. Prinz William (39) und Kate Middleton (40) werden mit den Künstlern und der Crew eines Konzerts zur Feier des Thronjubiläums der Queen zusammentreffen, das auf dem Gelände von Cardiff Castle stattfindet. Das Paar wird sich die Proben ansehen und einige der Künstler, Sänger und Entertainer aus Wales wie Bonnie Tyler (70) und Owain Wynn Evans (38), Chöre, Bands und Orchester treffen.

Wer nun denkt, die Brüder wollen ein Treffen meiden, dürfte sich irren. Tatsächlich sollen sich die Söhne des Thronfolgers Prinz Charles (73) längst wieder zusammengerauft haben. Gemeinsam mit ihren Kindern haben sie ihre Beziehung mit regelmäßigen Videoanrufen und Nachrichten deutlich verbessert.

Rubriklistenbild: © Aaron Chown/dpa

Zurück zur Übersicht: Panorama

Kommentare