Ladeinfrastruktur

Daimler-Chef will Ladestationen ausbauen

+
Daimler-CEO Ola Källenius wünscht sich einen schnelleren Ausbau der Ladestationen von Ionity.
  • schließen

Der Daimler AG reichen bei der E-Mobilität nicht nur neue Fahrzeuge. Der Konzern setzt auch auf ein Netzwerk an Ladestationen.

Stuttgart/München - Die Daimler AG hat die IAA Mobility dazu genutzt, zahlreiche Neuerungen anzukündigen. Natürlich gehörten auch neue E-Auto-Modelle dazu, die der Konzern in naher Zukunft auf den Markt bringen will. Die Messe ist aber auch wichtig für den Austausch über Innovationen und Technologien. Die sind für die Mobilitätswende mindestens genauso wichtig, wie neue Autos.
BW24* verrät hier, wo der Daimler-Chef massiv in die E-Auto-Zukunft investieren will.
Denn Fahrzeuge alleine reichen dem Konzern aus Stuttgart nicht. Auch die Infrastruktur muss mit der rasanten Entwicklung am Markt Schritt halten. *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

WEITERE ARTIKEL

Kommentare