Strenge Kontrollen

Unternehmen im Südwesten sperren Werksausweise von Ungeimpften

+
Um die Kontrollen vor dem Werk besser zu koordinieren, sperrten verschiedene Unternehmen Mitarbeitern ohne 2G den Zutritt per Ausweis.
  • schließen

3G-Nachweise zu kontrollieren, stellt viele Firmen im Land vor eine Herausforderung. Firmen in Baden-Württemberg greifen deshalb zu harten Mitteln.

Friedrichshafen - Seit vergangener Woche gilt bundesweit eine 3G-Regelung am Arbeitsplatz. Für viele Unternehmen war es nicht leicht, ihre Einlasskontrollen dahingehend zu organisieren.
Firmen im Südwesten sperren jetzt Mitarbeitern ohne 2G den Firmenausweis, wie BW24* verrät.

Während die geimpften und genesenen Angestellten weiterhin ganz bequem mit ihrem Werksausweis das Gelände der Unternehmen betreten können, müssen Ungeimpfte zuerst einen negativen Corona-Schnelltest vorweisen. *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

WEITERE ARTIKEL

Kommentare