Welcher Autokredit kann besonders überzeugen

  • Die richtige Finanzierung für ihr Auto | Foto: pixabay

Ein Automobil ist noch immer für viele Menschen ein Statussymbol. Obwohl die Anzahl der Menschen, die auf den öffentlichen Verkehrsmittel umsteigen durchaus steigt. Aber abgesehen von der persönlichen Begeisterung für ein eigenes Fahrzeug gibt es weiterhin viele Gründe, die für ein eigenes Kraftfahrzeug sprechen. Schließlich ist es beispielsweise im ländlichen Bereich gar nicht immer so einfach mit Bus oder Bahn zur gewünschten Zeit zum Arbeitsort zu kommen. Eine Anschaffung eines Autos ist aber generell nicht günstig und aus diesem Grund greifen besonders viele Menschen beim Autokauf auf eine Finanzierung zurück. Man sollte sich unbedingt auch mit den unterschiedlichen Finanzierungsmöglichkeiten auseinandersetzen, wenn alle Bedingungen für die Autokreditvergabe grundsätzlich erfüllt werden.

Banken vergeben großzügiger Autokredite
Die Banken vergeben in den letzten Jahren durchaus wieder großzügiger entsprechende Kredite für die Finanzierung von neuen und auch gebrauchten Kraftfahrzeugen. Speziell bei Kleinkrediten sind die Geldhäuser wieder eher bereit bei entsprechender Bonität Geld zu verleihen. Hierbei profitieren auch die Endverbraucher weiterhin von besonders niedrigen Zinsen, was einen Kauf eines Autos über einen Ratenkredit oder eine Drei-Wege-Finanzierung besonders attraktiv machen kann. Alternativ kann auch ein Leasinggeschäft in manchen Fällen Sinn machen.

Der klassische Ratenkredit
Bei einem klassischen Ratenkredit legt man zunächst den gewünschten Kreditbetrag fest. Dieser richtet sich beim Autokauf im Normalfall nach dem Kaufpreis des gewünschten Fahrzeugs. Dabei steht dann zu Beginn bereits die Kreditsumme fest und auch der gewünschte Tilgungsplan. Das hat den Vorteil, dass man zum Beispiel sofort weiß, wie hoch die monatliche Rate bei einer gewünschten Laufzeit sein wird. Am Ende dieses Kreditvertrages ist der geliehene Betrag dann auch komplett zurückbezahlt und das Auto gehört dann nach Zahlung der letzten Rate dem Kreditnehmer.

Grundsätzlich sollte man sich bei dieser Kreditform unbedingt darüber informieren, ob auch ein Aussetzen der Rate bei Problemen vorübergehend möglich ist. Auf der anderen Seite ist es sicher auch ein Pluspunkt, wenn zumindest die Möglichkeit besteht, die Restschuld vorzeitig abzulösen und dadurch bei einem unerwarteten Geldsegen Zinskosten zu sparen.

Die 3-Wege-Finanzierung
An Beliebtheit gewonnen hat gerade bei der Finanzierung eines Autos die sogenannte 3-Wege-Finanzierung. Hierbei wird zunächst nur ein Teil des Kaufpreises finanziert. Nach der festgelegten Laufzeit steht dann noch ein Restbetrag offen. Der Kreditnehmer kann zu diesem Zeitpunkt entscheiden, ob das Fahrzeug zurückgegeben oder weiter finanziert werden soll. Eine dritte Möglichkeit besteht auch darin, dass die Schlussrate in einer Summe beglichen wird. Diese Art der Finanzierung bringt dem Autokäufer eine besonders hohe Flexibilität.

Welche Vor-und Nachteile hat Leasing
Eine andere Möglichkeit an ein neues Fahrzeug zu kommen ist das Leasing. Hierbei ist es nicht das Ziel den neuen Wagen zu kaufen. Vielmehr bezahlt man hier einen monatlichen Betrag für die Nutzung des PKW. Unterm Strich handelt es sich beim Leasing um einen langfristigen Mietvertrag. Das Leasing lohnt sich in vielen Fällen für ein Unternehmen, weil es die Leasingraten von der Steuer absetzen kann. Außerdem besteht so die Möglichkeit, ohne große einmalige Investitionen für einen gewissen Zeitraum neue Fahrzeuge in den Fuhrpark zu nehmen. Bei Privatleuten wird mittlerweile auch häufiger Leasing genutzt. Allerdings sollte man hierbei unbedingt prüfen, ob ein solches Leasinggeschäft sich für eine Privatperson unterm Strich überhaupt lohnt.

 

Bildrechte: pixabayandreas160578

© Schwäbische Post 28.06.2019 09:05
1052 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.