Bahn lässt weniger Züge fahren

  • Der Konzern weist die Kritik der GDL zurück. Foto: Boris Roessler/dpa
Während der Corona-Krise fährt die Deutsche Bahn rund 75 bis 80 Prozent ihres sonst üblichen Angebots, teilte der Konzern mit: „Entgegen den Behauptungen von Herrn Weselsky hat die DB also schon Schritt für Schritt ihr Angebot zurückgefahren, um gerade auch schonend mit dem Personal umzugehen.“ Der GDL-Vorsitzende Claus Weselsky hatte gefordert, die Kapazitäten von nach seiner Darstellung derzeit 90 Prozent auf 50 Prozent zu drosseln. Aus Weselskys Sicht hat die Bahn zu lange an einem 100-Prozent-Angebot festgehalten. dpa
© Südwest Presse 26.03.2020 07:45
196 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy