GM setzt auf Batterie

Der US-Autobauer General Motors (GM) will sein Angebot an E-Fahrzeugen ausbauen. Bis Ende 2025 solle die Modellpalette in den USA zu 40 Prozent aus batteriebetriebenen Autos bestehen. Die Investitionen sollen auf 23 Milliarden Euro steigen.

Brexit-Lage weiter unklar

In den Verhandlungen mit Großbritannien über ein Handelsabkommen nach dem Brexit gebe es etwas Bewegung, hat EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen gesagt. Ein Durchbruch sei aber noch nicht in Sicht. Es blieben mehrere „schwierige Themen“.
© Südwest Presse 21.11.2020 07:45
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy