Osram Leuchtdioden sind weniger gefragt

Bei Osram (Augsburg) ist das abgelaufene Quartal noch schlechter ausgefallen, als es der Lichtkonzern erwartet hatte. Die Nachfrage nach Leuchtdioden gehe zurück, sagte Firmenchef Olaf Berlien. Noch mehr Sorgen bereite ihm die rückläufige Autokonjunktur. Dazu kämen die Einbrüche im Geschäft von Apple und Samsung, die sich auf Osram auswirkten. Der Konzern hat nach dem Ausstieg von Siemens keinen Ankeraktionär mehr und beschäftigt 25 900 Mitarbeiter. dpa
© Südwest Presse 11.01.2019 07:46
171 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.