Stimmung im Keller

Erwartungen zum vierten Mal in Folge nach unten korrigiert.
Die Konjunkturerwartungen des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung in Mannheim (ZEW) sind im August auf den tiefsten Stand seit Dezember 2011 gesunken: Das Stimmungsbarometer der deutschen Finanzexperten fiel um 19,6 Punkte auf minus 44,1 Zähler – der vierte Rückgang in Folge. Das Umfrageergebnis zeige einen erblich verschlechterten Ausblick für die Konjunktur, sagte ZEW-Präsident Achim Wambach. „Die erneute Eskalation im Handelsstreit zwischen den USA und China, das damit verbundene Risiko eines globalen Abwertungswettlaufs sowie die gestiegene Wahrscheinlichkeit für einen No-Deal-Brexit treffen auf ein ohnehin abgeschwächtes Wirtschaftswachstum.“ Die ZEW-Umfrage liefere ein deutliches Rezessionssignal für die deutsche Wirtschaft, sagte Uwe Burkert, Chefvolkswirt der Landesbank Baden-Württemberg. dpa
© Südwest Presse 14.08.2019 07:45
124 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.