Ziegler liefert Spritzen für Bundesamt

Katastrophenschutz Giengener Feuerwehrausstatter vermeldet aktuellen Großauftrag.

Giengen. Der Giengener Feuerwehrausstatter Ziegler liefert insgesamt 310 Tragkraftspritzen des Typs PFPN 10-1500 an das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK). Den Zuschlag für einen weiteren Großauftrag über 122 Einheiten mit der Option auf zusätzliche 242 Stück erhielt Ziegler bereits im Dezember 2020. Somit wird die Gruppe bis Ende nächsten Jahres mindestens 432 Tragkraftspritzen an das Bundesamt geliefert haben.

Die erste Ausschreibung über die Beschaffung der Tragkraftspritzen veröffentlichte das Beschaffungsamt des BMI im Jahr 2018. In den Jahren 2018 und 2019 wurden insgesamt 170 Ultra Power 4 ausgeliefert. Im Januar 2020 wurden 100 weitere Tragkraftspritzen an das BBK geliefert, die restlichen 40 UP 4 dann im März 2021.

Die Auslieferung der ersten drei UP 4 des zweiten Großauftrags fand ebenfalls im März 2021 statt. Die restlichen 119 Tragkraftspritzen werden dann im Laufe des Jahres 2022 übergeben. Die optionalen weiteren 242 Ultra Power 4 würden bei Bedarf in den Jahren 2023 bis 2024 ausgeliefert, teilt das Unternehmen mit. Mit 1900 Litern pro Minute sei die Ziegler UP 4 die leistungsstärkste Tragkraftspritze in ihrer Klasse, so der Konzern. Sie sei ergonomisch optimiert und leicht zu bedienen.

© Schwäbische Post 29.03.2021 17:14
1498 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy